Grätzl-Konzert

Favoriten

30.1.2020
expedithalle2 (c) Alexander Bernold

Für ihre Grätzl-Konzerte verlassen die Wiener Symphoniker ihre traditionellen Spielstätten im Stadtzentrum und kommen zu ihrem Publikum an neue und ungewöhnliche Konzertorte in den Wiener Außenbezirken. Nach dem großen Erfolg des ersten Grätzl-Konzerts in Favoriten im Frühjahr 2018 kehrt das Orchester nun in die Expedithalle im zehnten Wiener Gemeindebezirk zurück. Es ist gewissermaßen „Programm Musik“ des frühen 20. Jahrhunderts, die der französische Dirigent und mehrfache Grammy-Gewinner Ludovic Morlot dabei zu Gehör bringen wird.

morlot_ludovic_._c_lisa-marie_mazzucco

 

Konzerte

Das unterhaltsame Programm reicht von Darius Milhauds von brasilianischen Tanzmelodien inspirierter ‚Cinéma-Phantasie‘ „Le Boef sur le Toit“, über Ausschnitte aus George Gershwins Musik für das Filmmusical "Shall we dance" bis zu Aaron Coplands populärster Komposition „Appalachian Spring“. Abgerundet wird der Abend mit Camille Saint-Saëns „Introduction et Rondo capriccioso“ für Violine und Orchester, das einen hochvirtuosen Violinpart mit leichtlebigem Charme und kapriziösen Tanzrhythmen verbindet. Den Solistenpart übernimmt bei diesem Grätzl- Konzert unsere erste Konzertmeisterin Sophie Heinrich. 

Konzert: