Grätzl - Konzerte

Klassik an ungewohnten Orten

10.9.2019
reaktor-graetzl-konzert

Ein Hauch des Elitären umgibt die Klassik. Doch ist sie keineswegs den prunkvollen Konzertsälen allein verpflichtet, das Oeuvre großer Komponisten nicht nur den Ohren einiger Auserwählter bestimmt. Vielmehr besitzen klassische Werke nach wie vor in verschiedensten Kontexten Relevanz. Das bewies nicht zuletzt Star-Tenor Luciano Pavarotti, der den musikalischen Austausch mit Pop und Rock suchte. Bestrebungen, die Klassik allgemein zugänglicher zu machen, gibt es einige: Die „Casual Concerts“ zum Beispiel, bei denen das Deutsche Symphonie-Orchester mit freier Platzwahl und ohne Kleiderordnung auf betonte Lockerheit setzt. Oder den „Resonanzraum“ in einem Bunker in Hamburg, der darauf abzielt, Hemmschwellen abzubauen, und einmal im Monat Kammermusik auf elektronische Klänge treffen lässt.

In Wien widmen sich die „Grätzl-Konzerte“ dieser Idee des Aufbrechens gewohnter Formen. Seit der vergangenen Saison tragen die Wiener Symphoniker die Klassik bewusst aus den altehrwürdigen Sälen hinaus, mitten ins „Gewurdel“ der Stadt.

In dieser Saison unternehmen die Wiener Symphoniker wieder den einen oder anderen Ausflug in die Wiener Grätzeln. Sie kehren etwa zurück ins F23, ins Industriegelände der ehemaligen Liesinger Sargfabrik, wo sie sich schon Mai 2019 mit Sergei Prokofjews „Peter und der Wolf“ besonders an das junge Publikum richteten. Im Hernalser Reaktor schlägt die französische Dirigentin Ariane Matiakh den Takt, die seit dieser Spielzeit Generalmusikdirektorin in Halle ist. Im Museumsquartier dirigiert Aziz Shokhakimov, der bei den Salzburger Festspielen 2016 mit dem „Young Conductors Award“ ausgezeichnet wurde. Ob Open-Air-Konzert oder alte Fabrikhalle, ob junges Publikum oder routinierte Hörer – die Botschaft ist klar: Klassik ist für alle da. Auch für jene, die die Wiener Symphoniker sonst vielleicht nicht erreichen würden.

 

Konzerte:

F23 Graetzl Konzert
Wien, F23.wir.fabriken
Matiakh, Pilz / Weber, Dvorák, Fauré, Smetana, Offenbach, Ravel, Dohnányi, Strauss (Sohn)
Grätzl-Konzert 11
Wien, Simm City, Festsaal Simmering
Matiakh, Pilz / Weber, Dvorák, Fauré, Smetana, Offenbach, Ravel, Dohnányi, Strauss (Sohn)
Geblergasse Hernals
Wien, Reaktor
Matiakh, Pilz / Weber, Dvorák, Fauré, Smetana, Offenbach, Ravel, Dohnányi, Strauss (Sohn)
Museumsquartier (c) Hertha Hurnaus
Wien, MuseumsQuartier, Haupthof
Shokhakimov /