Ein Löwe für Brahms

Der Mitbegründer und erste Chefdirigent der Wiener Symphoniker Ferdinand Löwe war nicht nur ein unermüdlicher Vorkämpfer der Musik seines Lehrers Anton Bruckner – er war auch der entscheidende Impulsgeber für die dauerhafte Verankerung der Symphonien von Johannes Brahms im Wiener Konzertrepertoire. Ein Blick auf die frühe Brahms-Rezeption der Wiener Symphoniker…

Nordische Farbenspiele & Wiener Sinnlichkeit

Ein Gespräch mit unserer Ersten Konzertmeisterin Sophie Heinrich über den nordischen und den südlichen Brahms, die Besonderheit des Wiener Klangs und die gemeinsame Arbeit mit Philippe Jordan an dem Zyklus der vier Brahms-Symphonien, der kürzlich auf CD erschienen sind.

Fulminanter Beethoven

Rudolf Buchbinder und die Wiener Symphoniker spielten die fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens im Großen Saal des Wiener Konzerthauses.

Filmprojekt Franz Lehár

Neben Ludwig van Beethoven feiert die Musikwelt 2020 einen weiteren großen Vertreter Wiener Musikkultur: Franz Lehár. Ein Jubiläum, das auch die Wiener Symphoniker gebührend feiern.

Saisonabschluss

Wir freuen uns sehr, einen weiteren Höhepunkt in diesem besonderen Konzertsommer ankündigen zu können: Am 8. Juli ist der Erste Gastdirigent Lahav Shani mit Werken von Rachmaninow und Mussorgski am Pult der Wiener Symphoniker zu erleben.