Medienecho Beethoven-Akademie

Die Lange Nacht des Ludwig Van

13.1.2020
Wiener Symphoniker_ Jordan_Frankfurt

Gute fünf Stunden hat sie gedauert unsere Rekonstruktion von Beethovens legendärer "Großen Akademie von 1808."  Fünf Stunden, die wohl allen Beteiligten auf der Bühne wie im Publikum noch lange in Erinnerung bleiben werden. Auch die Presse feierte Jordan, Orchster, Chor und SolistInnen: 

Hier eine kleine Auswahl der bislang besten Stimmen:

Die Presse (13.1.2020)

"Jordans Beethoven reißt mit. Ein Werbetexter dürfte sagen: Wo con brio draufsteht, ist auch brio drin –das führt zur spontanen Standing Ovation."

Drehpunkt Kultur (16.1.2020)

"Es war in Summe ein Maßstäbe setzender Auftakt zum Beethoven-Jahr, bejubelt und wohl schwerlich noch zu übertreffen!" 

 

Wiener Zeitung  (13.1.2020)

"Zweifache Standing Ovations (...) zeigen: Ein eindringlicher Ausdruck der Ehrerbietung war dieser Abend in jedem Fall."

 

Salzburger Nachrichten (12. Jänner 2020)

"Standing Ovations waren am Ende der Dank für diese besondere 'Schicksalssymphonie'."
 

Nacherleben kann man das geschichtsträchtige Konzert im Netz auf Fidelio und noch bis 10.Februar auf ARTE Concert. 

Ein Mitschnitt des Konzerts wird am 13. April 2020 um 19.30 Uhr in Sendung "Beethoven spezial" auf Ö1 ausgestrahlt. Darüber hinaus wird das Konzert am 19. Jänner 2020 in "Erlebnis Bühne" auf ORF III und am 12. April 2020 auf ARTE gesendet.

Konzert