Tournee mit Leonidas Kavakos

Spanien & Griechenland

13.6.2019
Leonidas Kavakos & Wiener Symphoniker at Wiener Konzerthaus

"Ein Versprechen für die Zukunft“ lautete das Fazit des österreichischen Musikkritikers Walter Weidringer in DIE PRESSE 2016 nach einem Konzert der Wiener Symphoniker mit Leonidas Kavakos. Das verheißungsvolle Verdikt bezog sich dabei vornehmlich auf das Leistung Kavakos’ in der ungewohnten Rolle des Dirigenten. Während der gebürtige Grieche nämlich als Geigenvirtuose seit langem zur absoluten Weltspitze zählt, schreibt Kavakos in den letzten Jahren zunehmend auch – exklusiv mit Orchestern mit denen ihn eine lange und intensive Zusammenarbeit vereint – als Dirigent musikalische Schlagzeilen. Die Wiener Symphoniker gehören fraglos zu diesem speziellen Kreis seit Kavakos 2003 bei ihnen debütierte. 36 Mal ist er seitdem mit dem Orchester aufgetreten: Seit der Saison 2011-12 schlug praktisch jede Spielzeit ein gemeinsamer Konzertblock zu Buche. Nach Auftritten in Deutschland steht nun erstmals eine längere gemeinsame Tourneereise mit Gastspielen in Madrid, Zaragoza, Barcelona und Athen an. Kavakos wird bei allen Konzerten neben der Solistenrolle in Mendelssohns Violinkonzert auch die des Dirigenten einnehmen. In Spanien ist dabei Brahms Erste Symphonie zu hören, in Athen Mozarts "Pariser" Symphonie sowie Beethovens 7. Symphonie. "Ein Versprechen für die Zukunft“ lautete das Fazit des österreichischen Musikkritikers Walter Weidringer in DIE PRESSE 2016 nach einem Konzert der Wiener Symphoniker mit Leonidas Kavakos. Das verheißungsvolle Verdikt bezog sich dabei vornehmlich auf das Leistung Kavakos’ in der ungewohnten Rolle des Dirigenten. Während der gebürtige Grieche nämlich als Geigenvirtuose seit langem zur absoluten Weltspitze zählt, schreibt Kavakos in den letzten Jahren zunehmend auch – exklusiv mit Orchestern mit denen ihn eine lange und intensive Zusammenarbeit vereint – als Dirigent musikalische Schlagzeilen. Die Wiener Symphoniker gehören fraglos zu diesem speziellen Kreis seit Kavakos 2003 bei ihnen debütierte. 36 Mal ist er seitdem mit dem Orchester aufgetreten: Seit der Saison 2011-12 schlug praktisch jede Spielzeit ein gemeinsamer Konzertblock zu Buche. Nach Auftritten in Deutschland steht nun erstmals eine längere gemeinsame Tourneereise mit Gastspielen in Madrid, Zaragoza, Barcelona und Athen an. Kavakos wird bei allen Konzerten neben der Solistenrolle in Mendelssohns Violinkonzert auch die des Dirigenten einnehmen. In Spanien ist dabei Brahms Erste Symphonie zu hören, in Athen Mozarts "Pariser" Symphonie sowie Beethovens 7. Symphonie.

Tournee

Konzerte:

Auditorio Nacional de Musica Madrid
Madrid, Auditorio Nacional de Música
Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Brahms
Zaragoza Auditorio
Zaragoza, Auditorio
Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Brahms
Auditorio Barcelona
Barcelona, L'Auditori, Sala Pau Casals
Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Brahms
Athen Odeon
Herodes Atticus, Herodes Atticus
Kavakos, Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Beethoven