Spanien & Griechenland Tournee

Rückschau einer aufsehenerregenden Tournee

28.6.2019
Spain-Greece Tour with Leonidas Kavakos  ©Thomas Deskalakis/ ndp photo agency

Rückschau einer aufsehenerregenden Tournee

Jedes Jahr geben die Wiener Symphoniker rund 160-170 Konzerte. Zum Abschluss der Spielzeit 2018-19 standen Mitte Juni drei ausverkaufte Gastspiele in Spanien auf dem Programm, gefolgt von einem Open-Air-Konzert in Griechenland. Mit dem virtuosen Violinisten und Dirigenten Leonidas Kavakos spielte das Orchester neben Mendelssohns Violinkonzert in Spanien die erste Symphonie von Brahms, in Athen Mozarts "Pariser" Symphonie sowie Beethovens 7. Symphonie. Schon die Auftritte in Spanien waren ein großer Erfolg: Orchester und Dirigent wurden frenetisch gefeiert; die Begeisterung der Zuschauer war bis in die letzten Reihen der ausverkauften Konzertsäle zu spüren.

Bildergalerie Spanien-Griechenland Tour

Zum Tournee- und Saisonabschluss ging es nach Athen ins historische Ambiente des antiken Herodes Atticus-Theater. Die reizvolle Open-Air-Kulisse direkt unter der Akropolis trug sicherlich auch dazu bei, dass die Zuschauer wie verzaubert von der Darbietung der Symphoniker waren. Leonidas Kavakos, selbst gebürtiger Grieche, und das Orchester bedankten sich mit der Pizzicato Polka von Johann Strauss als Zugabe beim Publikum.

Dass eine Tournee nicht immer ganz reibungslos verläuft, erlebten die Wiener Symphoniker und das Künstlerische Betriebsbüro diesmal in Athen. Aufgrund eines größeren Unfalls in Spanien stand der LKW des Orchesters mit den gesamten Instrumenten stundenlang im Stau und verpasste zweimal die Fähre nach Griechenland. Endlich in Athen angekommen, stellte sich zudem heraus, dass der Instrumententransporter zu groß für die verwinkelten Gassen der Innenstadt war. Eine logistische Herausforderung, die das künstlerischen Betriebsbüro hervorragend meisterte. Obwohl der Transporter letztlich über einen Tag Verspätung hatte, konnten durch die rasche Organisation von Kleintransportern und Privatwagen letztlich sogar alle Proben rechtzeitig stattfinden.

Schon im kommenden Jahr wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Leonidas Kavakos fortgesetzt. Mitte Februar 2020 steht dann an drei Konzertabenden im Musikverein, Beethovens Violinkonzert auf dem Programm unter Leitung des designierten Chefdirigenten Andrés Orozco-Estrada. Wir freuen uns auf ein Konzerterlebnis der besonderen Art.

Tournee

Daten

Auditorio Nacional de Musica Madrid
Madrid, Auditorio Nacional de Música
Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Brahms
Zaragoza Auditorio
Zaragoza, Auditorio
Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Brahms
Auditorio Barcelona
Barcelona, L'Auditori, Sala Pau Casals
Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Brahms
Athen Odeon
Herodes Atticus, Herodes Atticus
Kavakos, Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Beethoven