Digital erleben

Digital erleben

Social, Youtube, Spotify und Co.

Entdecken Sie die Wiener Symphoniker im Netz: unsere aktuellen Instagram- und TikTok-Posts, die besten Youtube-Playlists oder unsere Sendung Takt.Gefühl auf Radio Klassik!

Prater Picknick

Pünktlich zum Ferienbeginn laden die Wiener Symphoniker die ganze Familie zum Prater-Picknick vor der spektakulären Kulisse des Wiener Riesenrades. Picknickkorb packen, Decke ausbreiten und bei freiem Eintritt musikalische Highlights von Operette bis Pop genießen.

Audio URL

Die Wiener Symphoniker auf Social Media

Takt.Gefühl

Die Radiosendung der Wiener Symphoniker

Michael Gmasz, Moderator von Radio Klassik Stephansdom (107,3), gewährt einmal im Monat Einblick in das Saisonprogramm des Wiener Traditionsorchesters: von Wien nach Bregenz und weit darüber hinaus.

Sendezeiten auf Radio Klassik Stephansdom:
Jeden 4. Samstag im Monat, 14.00-15.00 Uhr
Da Capo immer am darauffolgenden Mittwoch, 20.00-21.00 Uhr

Audio URL

Wohnzimmer-Konzerte

Von „Wohnzimmer zu Wohnzimmer“ – so zeigten die Wiener Symphoniker während der Corona-Pandemie, dass es keine vollen Konzertsäle braucht, um musikalischen Hochgenuss für ihr Publikum zu bieten. In den beliebten Online-Konzerte standen langjährige Wegbegleiter genauso am Pult wie Newcomer, die heute zu regelmäßigen Gästen gehören - ob zu Hause in Wien oder auf Tournee. 

Entdecken Sie die 5 Staffeln der Wohnzimmer-Konzerte - zum immer wieder Genießen: 

Den Anfang machte bei der ersten Staffel Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada mit drei Konzerten ganz im Zeichen Joseph Haydns.

zu den Wohnzimmerkonzerten 1, 2 und 3

In der zweiten Staffel standen junge, aufstrebende Dirigent:innen am Pult: Omer Meir Wellber, Tobias Wögerer und Marie Jacquot.

zu den Wohnzimmerkonzerten 4, 5 und 6

Auf unseren langjährigen Weggefährten Manfred Honeck folgte ein feinsinniges Programm des erst 25-jährigen Patrick Hahn und das Debüt der jungen litauischen Dirigentin Giedrė Šlekytė.

zu den Wohnzimmerkonzerten 7, 8 und 9

Der israelisch-amerikanische Dirigent Yoel Gamzou feierte sein Pultdebüt, Lorenzo Viotti war mit den Wiener Sängerknaben zu Gast, Oksana Lyniv kam zum Staffelfinale.

zu den Wohnzimmerkonzerten 10, 11 und 12

Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada und Sopranistin Christiane Karg luden zum Finale, bevor Dirk Kaftan und Ivan Repušić ein Jahr später die Wohnzimmer-Konzerte Reloaded leiteten.

zu den Wohnzimmerkonzerten 13, 14 und 15

Mehr Video-Empfehlungen

Joe Hisaishi, eine lebende Legende der Filmmusik, dirigierte die Wiener Symphoniker im ausverkauften Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Neben seiner zweiten Symphonie standen einige seiner bekanntesten Filmmusiken am Programm, darunter die symphonische Suite aus "Prinzessin Mononoke".

Proben mit Herbert von Karajan, Mozart mit Karl Böhm: Entdecken Sie historische Schätze im Archiv.

zur Playlist "Historische Schätze"