Sonntag11.00 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Petrenko, Tjeknavorian, Rett / Beethoven, Rimski-Korsakow

Horizontal Tabs

Info
„Was Virtuosität, Intensität, Phrasierung, Klangfarbe und tiefes musikalisches Verständnis anbelangt: Emmanuel Tjeknavorian fehlt es an nichts.“, so urteilte der britische Kritiker Robert Matthew-Walker vergangenes Jahr über den jungen Violinisten. Tjeknavorian ist auf dem besten Weg, vom erfolgreichen Nachwuchstalent – 2015 erreichte er den zweiten Platz beim Jean-Sibelius-Violinwettbewerb – zum internationalen Publikumsliebling aufzusteigen: In der laufenden Saison gastiert er als „Rising Star“ (ECHO), in den wichtigsten europäischen Konzerthäusern.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Ludwig van Beethoven

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
1806
42min
Komponist:Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) Details
1. Satz: Allegro ma non troppo
2. Satz: Larghetto
3. Satz: Rondo. Allegro
Nikolai Rimski-Korsakow

"Scheherazade", symphonische Suite op. 35

"Scheherazade", symphonische Suite op. 35
1888
45min
Komponist:Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908) Details
1. Satz: "Das Meer und Sinbads Schiff"
2. Satz: "Die Geschichte vom Prinzen Kalender"
3. Satz: "Der junge Prinz und die junge Prinzessin"
4. Satz: "Feier in Bagdad – Das Meer – Das Schiff zerschellt an einer Klippe unter einem bronzenen Reiter"

Medien

CD

Beethoven: Symphonien Nr. 1-9

"anders kann man es nicht sagen: Jordan und die Symphoniker haben etwas Großes geschaffen" ***** (Kurier). Philippe Jordans Beethoven-Zyklus im attraktiven Schuber.

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Aufführungsort

Group

Wiener Konzerthaus

Ähnliche Veranstaltungen

Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Heras-Casado, Kantorow, Rett / Mendelssohn Bartholdy, Liszt, Strawinski