Freitag19.00 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Nagano, Shaham / Bartók, Brahms

Online Tickets kaufen
Das Konzert ist noch nicht im Verkauf.
Der Vorverkauf von Einzelkarten für Förder-Mitglieder beginnt am 03.02.2020, der allgemeine Verkauf am 10.02.2020.
ANMERKUNGDieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Konzert ist Teil der folgenden Abonnementreihen, die Sie bereits erwerben können:

Horizontal Tabs

Info
Paul Sacher, Gründer und Leiter des Basler Kammerorchesters, hatte zum zehnjährigen Bestehen des Orchesters ein „nicht allzu schwieriges Werk“ in Auftrag gegeben. Das Orchester war gleichermaßen mit Profi- und Laienmusikern besetzt. Béla Bartók lieferte die Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta, die zu einem Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts avancierte. Der Schweizer Musikwissenschaftler Hans Rolf Oesch bezeichnete das Werk als eine der „unbegreiflichsten schöpferischen Leistungen“ Bartóks. Unbestritten ist heute auch der Rang des ersten und einzigen Violinkonzerts von Johannes Brahms. Zeitgenossen waren sich in der Bewertung desselben noch nicht einig: Wenngleich der bedeutende Violinist Joseph Joachim maßgeblich an der Entstehung des Konzerts beteiligt war und Brahms darin bestärkte, lehnte der spanische Geigenvirtuose Pablo de Sarasate es vollkommen ab. Mittlerweile gilt Brahms’ Violinkonzert als einer der wichtigsten Vertreter seiner Gattung. Unter der Leitung des US-amerikanischen Stardirigenten Kent Nagano wird der vielfach ausgezeichnete Violinist Gil Shaham dieses geradezu symphonische Konzert mit den Wiener Symphonikern interpretieren.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Béla Bartók

Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106

Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106
32min
Komponist:Béla Bartók (1881 - 1945) Details
1. Satz: Andante tranquillo
2. Satz: Allegro
3. Satz: Adagio
4. Satz: Allegro molto
Johannes Brahms

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77

Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
1878
38min
Komponist:Johannes Brahms (1833 - 1897) Details
1. Satz: Allegro non troppo – Cadenza – Tempo I
2. Satz: Adagio
3. Satz: Allegro giocoso, ma non troppo vivace – Poco più presto

Ausklang im Großen Foyer mit Gil Shaham und Piano meets Percussion

Weitere Termine

Sonntag11.00 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Aufführungsort

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20, 1037 Wien
Wiener Konzerthaus | Großer Saal

Kartenverkauf

News