Mittwoch19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Jordan / Brahms

Horizontal Tabs

Info
Die Saison 2019-20 wird die sechste und letzte für Chefdirigent Philippe Jordan an der Spitze der Wiener Symphoniker sein. Der designierte Musikdirektor der Wiener Staatsoper setzt dabei einen kleinen Schwerpunkt auf Brahms. „Es hat unter den ganzen Bs - Bach, Beethoven, Bruckner, Berlioz - noch ein B gefehlt“, resümierte Jordan bei der Präsentation des Saisonprogramms ironisch. Um ernsthaft zu ergänzen: „Ich war der Meinung, dass die Wiener Symphoniker und Brahms eine Pause voneinander brauchten“. Die Abkühlungsphase zur Vermeidung von Routine findet kommende Saison aber ein lautstarkes Ende. So spielen die Symphoniker alle vier Brahms-Symphonien zunächst bei den Bregenzer Festspielen und dann im Musikverein. Ein musikalisches Ausrufezeichen gleich zum Saisonstart.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Johannes Brahms

Symphonie Nr. 1 c-moll op. 68

Symphonie Nr. 1 c-moll op. 68
1862-1876
45min
Komponist:Johannes Brahms (1833 - 1897) Details
Johannes Brahms

Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73
1877
43min
Komponist:Johannes Brahms (1833 - 1897) Details
1. Satz: Allegro non troppo
2. Satz: Adagio non troppo – L'istesso tempo, ma grazioso
3. Satz: Allegretto grazioso – Presto man non assai – Tempo I
4. Satz: Allegro con spirito

Aufführungsort

Group

Musikverein Wien

Ähnliche Veranstaltungen

Bregenz, Festspielhaus
Jordan, Anderszewski / Beethoven, Strauss ABGESAGT

News