Ein Sommernachtstraum

Schulkonzert 2018-19

EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Ein Projekt der Wiener Symphoniker, der Gesellschaft der Musikfreunde Wien und des Wien Museums
für SchülerInnen von 8-12 Jahren

Ein Sommernachtstraum – sofort denkt man an Elfen, Feenkönige, Puck den Kobold, Zauberei und natürlich an die Liebe. Und schon in den Workshops an den Schulen begaben sich die Wiener Symphoniker mit den Kindern auf eine zauberhafte Reise, um die Geschichte musikalisch zu erkunden.
8 Mädchen stellten dann im Konzert die Elfen dar – in wochenlanger Probenarbeit hatten sie 3 Tänze mit der Choreografin Karin Steinbrugger einstudiert. Ebenfalls im Vorfeld bastelten alle Kinder, die eines der Konzerte besuchten, eine Blume, im Konzert waren diese Blumen Teil einer Choreografie zum Hochzeitsmarsch, die vom ganzen Saal getanzt wurde! Marko Simsa führte in bewährter Manier durch das Programm.

Einige Wochen danach gab es noch für sechs Klassen die Möglichkeit, in der Hermesvilla im Lainzer Tiergarten einen nachbereitenden außergewöhnlichen Workshop zu erleben – denn die Kaiserin Sissi liebte den Sommernachtstraum besonders und ließ sich sogar ihr Schlafzimmer mit Szenen aus der Geschichte bemalen!

Rückmeldung einer Schülerin einer 2. Klasse Volksschule:

"Das schöne Konzert: Es hat mir sehr gefallen und der Feentanz hat mir sososo gefallen! Als die Musik gespielt hat, habe ich aufgeregt zugehört. Es waren sehr viele Kinder dort. Ich wollte das Konzert nochmal anhören. Als mir die Fee auf den Kopf getupft hat, habe ich gesehen, wie schön sie ist. Ich hielt meine Blume. Wie wir getanzt haben, habe ich die Augen geschlossen. Ich hab mir gesagt: das Leben ist so schön. Ich liebe den Sommernachtstraum. Es ist einfach sehr sehr sehr schön!"

 

Termin

Kirill Karabitz
Musikverein Wien, Großer Saal
Karabits, Simsa / Mendelssohn-Bartholdy "Ein Sommernachtstraum"