Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Viotti, Goerne / R. Wagner, Pfitzner, Debussy, Skrjabin

Horizontal Tabs

Info
Ausgangspunkt des Konzerts der Wiener Symphoniker unter dem vielfach ausgezeichneten Nachwuchsdirigenten Lorenzo Viotti sind Vorspiel und Liebestod aus Richard Wagners Oper Tristan und Isolde. Noch vor der Uraufführung der Oper im Jahr 1865 etablierte sich diese Kombination von Vorspiel und Schlusssatz als konzertante Kurzfassung. Während seines Studiums kam Hans Pfitzner mit der Umgebung Wagners in Kontakt, die ihn maßgeblich in seinem Schaffen beeinflussen sollte. Aus dieser Studienzeit stammen unter anderem zahlreiche Lieder. Der deutsche Ausnahmebariton Matthias Goerne hat es sich zur Aufgabe gemacht, die großteils unbekannten Liedschätze wieder auszugraben. Im zweiten Teil des Programms folgen mit Claude Debussy und Alexander Skrjabin zwei „Gegenpole“ Wagners. Debussys symphonische Dichtung Prélude à l’après-midi d’un faune und Skrijabins Le Poème de l’Extase zählen jeweils zu den bekanntesten und am häufigsten aufgeführten Werken der beiden Komponisten.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Richard Wagner

Vorspiel und "Liebestod" aus der Oper "Tristan und Isolde" WWV 90

Vorspiel und "Liebestod" aus der Oper "Tristan und Isolde" WWV 90
18min
Komponist: Richard Wagner (1813 - 1883) Details
Hans Pfitzner

"Es glänzt so schön die sinkende Sonne", op. 4 Nr. 1

"Es glänzt so schön die sinkende Sonne", op. 4 Nr. 1
1888-1889
4min
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Heinrich Heine (1797 - 1856)
Hans Pfitzner

"Mein Herz ist wie die dunkle Nacht" op. 3 Nr. 3

"Mein Herz ist wie die dunkle Nacht" op. 3 Nr. 3
1888-1889
3min
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Emanuel Geibel (1815 - 1884)
Hans Pfitzner

"Ist der Himmel darum im Lenz so blau" op. 2 Nr. 2

"Ist der Himmel darum im Lenz so blau" op. 2 Nr. 2
1888-1889
2min
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Richard von Volkmann (1830 - 1889)
Hans Pfitzner

"Nachts", op. 26 Nr. 2

"Nachts", op. 26 Nr. 2
1916
3min
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Joseph von Eichendorff (1788 - 1857)
Hans Pfitzner

"Herbstlied" op. 3 Nr. 2

"Herbstlied" op. 3 Nr. 2
1888-1889
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Friedrich von Sallet (1812 - 1843)
Hans Pfitzner

"Es fällt ein Stern herunter", op. 4 Nr. 3

"Es fällt ein Stern herunter", op. 4 Nr. 3
1888-1889
3min
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Heinrich Heine (1797 - 1856)
Hans Pfitzner

"An die Mark", op. 15 Nr. 3

"An die Mark", op. 15 Nr. 3
1904
6min
Komponist: Hans Pfitzner (1869 - 1949) Details
Textautor: Ilse von Stach
Claude Debussy

"Prélude à l'après-midi d'un faune" ("Vorspiel zum Nachmittag eines Faunes"), Symphonische Dichtung L 86

"Prélude à l'après-midi d'un faune" ("Vorspiel zum Nachmittag eines Faunes"), Symphonische Dichtung L 86
1892-94
11min
Komponist: Claude Debussy (1862 - 1918) Details
Alexander Nikolajewitsch Skrjabin

"Le Poème de l'Extase" op. 54

"Le Poème de l'Extase" op. 54
1905-1907
20min
Komponist: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin (1872 - 1915) Details

Medien

CD

Stradivarius at the Opera

Alexandre Da Costas spielt die schönsten Opernhighlights für Violine und Orchester.

Aufführungsort

Group

Musikverein Wien

Ähnliche Veranstaltungen

Philharmonie de Paris (c) W. Beaucardet
Paris, Philharmonie de Paris, Grande Salle
Jordan, Wagner, Kutrowatz, Vondung, Clayton, Gürtelschmied, Müller-Brachmann, Angelich, Accentus / Beethoven