Freitag19.00 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Valcuha, Gavrylyuk / Rachmaninow, Prokofjew

Fridays@7

Horizontal Tabs

Info
Fast vier Jahre ist es her, dass Juraj Valcuha sein Debüt bei den Wiener Symphonikern feierte. Nun endlich kehrt ans Pult zurück. Dass es so lange gedauert hat bis es zu einem Wiedersehen kam, ist der steilen internationalen Kariere des slowakischen Dirigenten geschuldet, die ihn u. a. zu den Berliner Philharmonikern, dem Concertgebouw-Orchester und dem New York Philharmonic geführt hat. Am Programm stehen neben selten zu hörende Werke von Sergei Prokofjew auch Sergei Rachmaninows virtuoses Drittes Klavierkonzert. Interpretiert wird es von Alexander Gavrylyuk, dem Gewinner des Arthur Rubinstein Wettbewerbs 2005 und von der niederländischen Tageszeitung DE TELEGRAAF als einer der „größten Entdeckungen der letzten Dekade“ gefeiert.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Sergei Rachmaninow

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 fis-moll op. 1

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 fis-moll op. 1
1891, rev. 1917
26min
Komponist:Sergei Rachmaninow (1873 - 1943) Details
1. Satz: Vivace
2. Satz: Andante
3. Satz: Allegro vivace
Sergei Sergejewitsch Prokofjew

Symphonie Nr. 3-cmoll op. 44

Symphonie Nr. 3-cmoll op. 44
1928
34min
Komponist:Sergei Sergejewitsch Prokofjew (1891 - 1953) Details
1. Satz: Moderato
2. Satz: Andante
3. Satz: Allegro agitato
4. Satz: Andante mosso – Allegro moderato

Ausklang im Großen Foyer mit Alexander Gavrylyuk und dem Johann Strauss Ensemble

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Aufführungsort

Group

Wiener Konzerthaus