Sonntag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Szeps-Znaider, Stoyanova / Strauss, Mahler

Horizontal Tabs

Info
Mit den Wiener Symphonikern ist der dänische Geigenvirtuose und Artist in Residence des Orchesters, Nikolaj Znaider, erstmals als Dirigent im Musikverein zu erleben. Die bulgarische Sopranistin Krassimira Stoyanova interpretiert die Schlussszene nach der Mondscheinmusik aus Richard Strauss’ letzter Oper Capriccio. Während Strauss sich einer klassizistischen Tonsprache bediente und in der romantischen Tradition verhaftet war, stand Gustav Mahler bereits an der Schwelle zur Moderne. Seine Erste Symphonie mit dem später verworfenen Beinamen Titan zeigt bereits einige der für ihn typischen Merkmale wie die Verarbeitung volkstümlicher Motive, die schiere Dichte an Themen oder auch die klangfarbliche Verfremdung. Als reformwilliger Operndirektor und international tätiger Dirigent konnte Mahler zu Lebzeiten Erfolge erzielen, als Komponist sollte er jedoch bis zu seinem überraschenden Tod 1911 im Schatten des Weltstars Strauss stehen.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

***

-- PAUSE --

***
20min
Komponist: ***
Gustav Mahler

Symphonie Nr. 1 D-Dur

Symphonie Nr. 1 D-Dur
1888
56min
1. Satz: Langsam, schleppend. Im Anfang sehr gemächlich
2. Satz: Kräftig bewegt, doch nicht zu schnell
3. Satz: Feierlich und gemessen, ohne zu schleppen
4. Satz: Stürmisch bewegt

Weitere Termine

Samstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Aufführungsort

Musikverein Wien
Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Musikverein Wien | Großer Saal

Kartenverkauf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Philippe Jordan Konzert Musikverein Wien (c) Johannes Ifkovits
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Jordan, Kleiter, Lehmkuhl, Güra, Schuen, Wiener Singakademie / Bach "Weihnachtsoratorium: Kantaten IV-VI BWV 248"
Compact Disc
100 Jahre Wiener Symphoniker