Freitag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Schubert-Saal

Symphony4Vienna Quartett / Haydn, Wolf, Beethoven

Kammermusik-Fest I

Horizontal Tabs

Info
Das Streichquartett ist gewissermassen die Quintessenz der Symphonie“, erklärt die Formation Symphony4Vienna. Den musikalischen Ideenreichtum, die Experimentierfreudigkeit und den unvergleichlichen Tiefgang der Symphonie konzentriert und reduziert auf vier Stimmen kann man entsprechend bei ihrem Konzert im Rahmen des heurigen Kammermusik-Fests der Wiener Symphoniker erleben. Am Programm stehen drei Streichquartette: Auf Joseph Haydns f-moll-Quartett folgt Hugo Wolfs Italienische Serenade, die – von der Bearbeitung für Streichorchester in den Hintergrund gedrängt – in der hier dargebotenen originalen Besetzung nur noch selten zu hören ist. Den Abschluss des Abends bildet das erste der drei Rasumowsky-Quartette von Ludwig van Beethoven, das zu Recht als „Eroica der Streichquartette“ gilt.

Interpreten

Symphony4Vienna Quartett
Streichquartett 

Programm

Joseph Haydn

Streichquartett f-moll op. 20/5 Hob III:35

Streichquartett f-moll op. 20/5 Hob III:35
1772
25min
Komponist:Joseph Haydn Details
Hugo Wolf

"Italienische Serenade" G-Dur für Streichquartett

"Italienische Serenade" G-Dur für Streichquartett
1887-1892
8min
Komponist:Hugo Wolf (1860 - 1903) Details
Ludwig van Beethoven

Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 "Rasumowsky"

Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1 "Rasumowsky"
1805-1806
41min
Komponist:Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) Details

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Aufführungsort

Group

Wiener Konzerthaus

Ähnliche Veranstaltungen

Manfred Honeck (c) Felix Broede
Theater an der Wien
Honeck, Waltz / Beethoven "Fidelio" ABGESAGT

News

Schubert Saal Wiener Konzerthaus

Takt.Gefühl Feb · Radio klassik Stephansdom