Sonntag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Brahms-Saal

Slawische Klänge

Horizontal Tabs

Info
Der Erste Konzertmeister der Wiener Symphoniker Anton Sorokow lädt mit seinem Ensemble unter anderem dazu ein, in slawisch getönten Erinnerungen an Florenz zu schwelgen.

Interpreten

Anton Sorokow 
Violine 
Teodora Sorokow 
Violine 
Johannes Flieder 
Viola 
Karl-Heinz Krumpöck 
Viola 
Michael Vogt 
Violoncello 
Erik Umenhoffer 
Violoncello 

Programm

Antonín Dvorák

Terzett C-Dur für zwei Violinen und Viola op. 74

Terzett C-Dur für zwei Violinen und Viola op. 74
1887
20min
Komponist:Antonín Dvorák (1841 - 1904) Details
1. Satz: Introduzione. Allegro ma non troppo
2. Satz: Larghetto
3. Satz: Scherzo. Vivace
4. Satz: Thema con Variazioni. Poco Adagio
Alexander Porfirjewitsch Borodin

Streichquartett Nr. 2 D-Dur

Streichquartett Nr. 2 D-Dur
28min
Komponist:Alexander Porfirjewitsch Borodin Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Streichsextett d-moll op. 70 "Souvenir de Florence"

Streichsextett d-moll op. 70 "Souvenir de Florence"
1890, rev. 1891/92
10min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details

Medien

CD

Tschaikowski: Symphonie Nr. 4

Herbert von Karajan dirigiert die Wiener Symphoniker in einer historischen Live-Aufnahme aus dem Wiener Musikverein 1954.

Aufführungsort

Group

Musikverein Wien

Ähnliche Veranstaltungen

Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Minkowski, Arquez / Chausson, Bizet