Dienstag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Shani / Weber, Beethoven, Schumann

Online Tickets kaufen

Das System sucht für Sie automatisch die besten verfügbaren Plätze der gewählten Preiskategorie aus.

Sie besitzen die folgende(n) Förder-Mitgliedschaft(en):
ANMERKUNGUm in den Genuss der ermäßigten Preise und vieler weiterer attraktiver Vorteile für Förder-Mitglieder zu kommen, buchen Sie bitte eine Förder-Mitgliedschaft im weiteren Kaufprozess. Bestehende Förder-Mitgliedschaften werden automatisch berücksichtigt.
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Wählen Sie Ihre Wunschplätze bequem in unserem interaktiven 3D-Sitzplan:
Rollstuhlplätze sind zum Preis von € 10,- im Vorverkauf bis eine Woche vor der Veranstaltung zu buchen. Für eine Begleitung steht nach Wunsch ein Platz in unmittelbarer Nähe zum regulären Kartenpreis zur Verfügung.
ANMERKUNG Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Horizontal Tabs

Info
Ihren Traum von innigem musikalischen Zusammenwirken erfüllen sich gleich vier Weltklasse-Virtuosen in dieser Spielzeit mit den Wiener Symphonikern. Als Interpreten und Dirigenten in Personalunion präsentieren sie vollendete Solokonzerte und übernehmen die Leitung großer Orchesterwerke: Nicht fehlen darf da neben Altmeister Rudolf Buchbinder, Artist in Residence Nikolaj Szeps-Znaider und Leonidas Kavakos natürlich auch Shootingstar Lahav Shani, der Erste Gastdirigent der Wiener Symphoniker und designierte Nachfolger von Zubin Mehta beim Israel Philharmonic Orchestra. Der freut sich auf die Doppelrolle, die nicht nur das Publikum, sondern auch viele Musiker als große Herausforderung betrachten. „Es gibt einige Dinge, die viel leichter sind, als man denkt, wenn man gleichzeitig spielt und dirigiert“, wiegelte Shani dagegen im Interview mit Deutschlandfunk Kultur ab. „Denn es gibt Dinge, die für das Orchester total selbstverständlich sind, wenn die Musiker Präzision und Sensibilität haben. Das ist mit den Symphonikern möglich.“

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Carl Maria von Weber

Ouvertüre zur Oper "Oberon"

Ouvertüre
1826
10min
Komponist: Carl Maria von Weber (*, ✝)
Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
1805-1806
34min
1. Satz: Allegro moderato
2. Satz: Andante con moto
3. Satz: Rondo. Vivace
***

-- PAUSE --

***
20min
Komponist: ***
Robert Schumann

Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 "Frühlingssymphonie"

Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 "Frühlingssymphonie"
1841
31min
1. Satz: Andante un poco maestoso – Allegro molto vivace
2. Satz: Larghetto
3. Satz: Scherzo. Molto vivace
4. Satz: Allegro animato e grazioso

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Weitere Termine

Mittwoch19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Aufführungsort

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20, 1037 Wien
Wiener Konzerthaus | Großer Saal

Kartenverkauf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lahav Shani (c) Marco Borggreve
Musikverein Wien, Großer Saal
Shani, Gerstein / Brahms, Mozart, Liszt
Compact Disc
Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5
Compact Disc
Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 1/4