Mittwoch19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Shani, Bronfman / Rachmaninow, Schostakowitsch

Horizontal Tabs

Info
Philippe Jordan ehrte ihn kürzlich als den wohl besten „besten Pianisten der Gegenwart“: Mit dem Grammy-Gewinner Yefim Bronfman haben die Wiener Symphoniker für die Saison 2019-20 wieder einen absoluten Ausnahmekünstler als Artist in Residence verpflichten können. Unter Leitung des Ersten Gastdirigenten Lahav Shani ist er hier mit Rachmaninows Drittem Klavierkonzert zu erleben. Bronfman zu lauschen ist so, „als befände man sich in einem überfüllten Raum, in dem ein besonders tiefsinniger Gesprächspartner zu sprechen beginnt und alles plötzlich verstummt, um ihm mit gebannter Aufmerksamkeit zuzuhören“, beschrieb die Chicago Sun Times einmal Bronfmans Wirkung auf sein Publikum. Sein Spiel ist positiv absolutistisch: Es zieht alles völlig in seinen Bann; lässt keinen Raum, Zeit und Gedanken für anderes. Und bleibt dabei niemals gleich. „Ich halte Tradition vielmehr für die sehr dicke Kruste, die wir an unseren Schuhsohlen mitschleppen“, erklärte Bronfman einmal seinen künstlerischen Ansatz. „Darüber wird vergessen, worauf es wirklich ankommt, was die Substanz ist. Ich versuche, es anders zu spielen - nicht, um es anders zu machen, als Selbstzweck! - so, wie ich es fühle. Und das wechselt von Aufführung zu Aufführung. Ich spiele völlig unterschiedlich von Nacht zu Nacht, und das geschieht ganz natürlich - selbstverständlich in einem bestimmten Rahmen des Annehmbaren, dem Stück Angemessenen.“

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Sergei Rachmaninow

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-moll op. 30

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-moll op. 30
1909
42min
Komponist:Sergei Rachmaninow (1873 - 1943) Details
1. Satz: Allegro ma non tanto
2. Satz: Intermezzo. Adagio
3. Satz: Finale. Alla breve
Dmitri Schostakowitsch

Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70

Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
1944-1945
27min
Komponist:Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) Details
1. Satz: Allegro

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker
2. Satz: Moderato

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker
3. Satz: Presto

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker
4. Satz: Largo

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker
5. Satz: Allegretto

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker

Medien

CD

Shostakovich: Die Symphonien

Eine Gesamtaufnahme der 15 Symphonien Dimitri Schostakowitschs mit den Wiener Symphonikern unter Eliahu Inbal.

Weitere Termine

Donnerstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Aufführungsort

Musikverein Wien
Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Musikverein Wien | Großer Saal

Ähnliche Veranstaltungen

Musikverein Wien, Großer Saal
Shani, Piemontesi / Mozart, Bruckner