Samstag15.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Saraste, Piccinini / Sibelius, Nielsen, Tschaikowski

Horizontal Tabs

Info
Bei der Matinee am Samstagnachmittag steht der finnische Dirigent Jukka-Pekka Saraste mit den Wiener Symphonikern gemeinsam am Podium. Der Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Köln setzt mit einer Auswahl aus Jean Sibelius‘ Suite Pelléas et Mélisande den über mehrere Saisonen laufenden Sibelius-Schwerpunkt der Wiener Symphoniker fort. In Nielsens Flötenkonzert wiederum stellt sich die vielfach preisgekrönte Flötistin Marina Piccinini dem Wiener Publikum vor. Ein glanzvolles Ende findet diese Matinee mit Tschaikowskis beliebter Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36. Anmerkung: Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Jean Sibelius

"Pelléas et Mélisande", Suite für kleines Orchester op. 46 (Auswahl)

"Pelléas et Mélisande", Suite für kleines Orchester op. 46
Komponist:Jean Sibelius (1865 - 1957) Details
Carl Nielsen

Konzert für Flöte und Orchester FS 119

Konzert für Flöte und Orchester FS 119
19min
Komponist:Carl Nielsen (1865 - 1931) Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36

Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36
1876/77
44min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
1. Satz: Andante sostenuto – Moderato con anima

Tschaikowski: Symphonie Nr. 4

Herbert von Karajan, Wiener Symphoniker
2. Satz: Andantino in modo di canzona

Tschaikowski: Symphonie Nr. 4

Herbert von Karajan, Wiener Symphoniker
3. Satz: Scherzo. Pizzicato ostinato – Allegro

Tschaikowski: Symphonie Nr. 4

Herbert von Karajan, Wiener Symphoniker
4. Satz: Finale. Allegro con fuoco

Tschaikowski: Symphonie Nr. 4

Herbert von Karajan, Wiener Symphoniker

Aufführungsort

Group

Wiener Konzerthaus

Ähnliche Veranstaltungen

Elisabeth Leonskaja (c) Marco Borggreve
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Saraste, Leonskaja / Mozart, Sibelius