Mittwoch19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Roth, Zimmermann / Webern, Berg, Schönberg

Online Tickets kaufen

Das System sucht für Sie automatisch die besten verfügbaren Plätze der gewählten Preiskategorie aus.

Sie besitzen die folgende(n) Förder-Mitgliedschaft(en):
ANMERKUNGUm in den Genuss der ermäßigten Preise und vieler weiterer attraktiver Vorteile für Förder-Mitglieder zu kommen, buchen Sie bitte eine Förder-Mitgliedschaft im weiteren Kaufprozess. Bestehende Förder-Mitgliedschaften werden automatisch berücksichtigt.
Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Wählen Sie Ihre Wunschplätze bequem in unserem interaktiven 3D-Sitzplan:
Rollstuhlplätze sind zum Preis von € 10,- im Vorverkauf bis eine Woche vor der Veranstaltung zu buchen. Für eine Begleitung steht nach Wunsch ein Platz in unmittelbarer Nähe zum regulären Kartenpreis zur Verfügung.
ANMERKUNG Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung, Speicherdauer und Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Horizontal Tabs

Info
Mit Werken von Arnold Schönberg und seinen beiden Schülern Anton Webern und Alban Berg hat der französische Dirigent François-Xavier Roth aus dem engsten Kreis der weltbekannten Zweiten Wiener Schule für diesen Konzertabend ausgewählt. Webern komponierte die Passacaglia zum Abschluss seines Kompositionsstudiums bei Schönberg. Zwar hält Webern sich darin mit der notierten Tonart in d-Moll zumindest teilweise an die barocke Tanzvorlage, stellt diese aber harmonisch immer wieder infrage. Berg lehnt sein Violinkonzert, das der verstorbenen Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius gewidmet ist, an historische Strukturen an. Es ist das erste Solokonzert, das streng nach der Zwölftontechnik komponiert wurde und sich dennoch an die Tradition spätromantischer Konzerte hält. Auch Schönberg griff für seine symphonische Dichtung Pelleas und Melisande nicht nur auf einen Hinweis von Richard Strauss zurück, sondern bleibt teilweise im Stil der Spätromantik, wenngleich mit raueren Harmonien.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Anton Webern

Passacaglia für Orchester op. 1

Passacaglia für Orchester op. 1
1908, arr. 1918
11min
Komponist:Anton Webern (1883 - 1945) Details
Alban Berg

Konzert für Violine und Orchester "Dem Andenken eines Engels"

Konzert für Violine und Orchester "Dem Andenken eines Engels"
1935
23min
Komponist:Alban Berg (1885 - 1935) Details
Arnold Schönberg

"Pelleas und Melisande", symphonische Dichtung op. 5

"Pelleas und Melisande", symphonische Dichtung op. 5
1902-1903
44min
Komponist:Arnold Schönberg (1874 - 1951) Details

Weitere Termine

Donnerstag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Lahav Shani (c) Marco Borggreve
Abonnement
Wiener Symphoniker-Zyklus Plus

Aufführungsort

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20, 1037 Wien
Wiener Konzerthaus | Großer Saal

Kartenverkauf

Ähnliche Veranstaltungen

Ludovic Morlot (c) Lisa Marie Mazzucco
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Morlot, Ehnes / Ives, Bernstein, Milhaud, Copland ABGESAGT