Mittwoch19.30 Uhr
Wiener Heldenplatz

Ollikainen, Kuusisto / Fest der Freude

Open-Air-Konzert am Heldenplatz zum 8. Mai

Horizontal Tabs

Info
Die Wiener Symphoniker werden 2019 unter der Leitung der finnischen Dirigentin Eva Ollikainen wiederum ein kostenloses Open-Air-Konzert anlässlich des Fest der Freude am Wiener Heldenplatz spielen. Auch 2019 ist das Musikprogramm der Wiener Symphonikern wieder eng am übergreifenden Thema der Feierlichkeiten zum Ende des 2. Weltkriegs angelehnt. Das Programm zeichnet dabei einen musikalischen Bogen von den Wirren der Vorkriegszeit über das Grauen der Diktatur bis hin zur Freude über den letztlichen Triumph der Menschlichkeit. Am Beginn des Programms steht Ravels 1920 uraufgeführte Tondichtung La Valse, die von wehmütigen Erinnerungen an das verflossene Wien des frühen 20. Jahrhunderts inspiriert wurde. Ein Ausschnitt aus Schostakowitsch‘ so beklemmenden wie klanggewaltigen Zehnten Symphonie steht für die Erfahrung der Unterdrückung und Tyrannei. Arvo Pärts tief spirituelles "Fratres" mit Stargeiger Pekka Kuusisto als Solisten und eine für Violine arrangierte Version des „Lieds der Marietta“ aus Erich Wolfgang Korngolds, von den Nazis verbotenen Oper „"Die tote Stadt" beschwören die Ideale von Frieden und Toleranz. Mit dem ausgelassenen Rondo-Finale aus Gustav Mahlers Fünfter Symphonie wird anschließend das Ende der Barbarei bejubelt. Special Guest Conchita wird heuer die traditionell zum Abschluss des Fest der Freude erklingende „Ode an die Freude“ aus Beethovens 9. Symphonie gemeinsam mit den Wiener Symphonikern und dem Publikum auf dem Heldenpatz intonieren.

Interpreten

Eva Ollikainen 
Dirigentin 
Pekka Kuusisto 
Violine 
Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Maurice Ravel

"La Valse", Poème chorégraphique pour orchestre

"La Valse", Poème chorégraphique pour orchestre
1919-1920
13min
Arvo Pärt

"Fratres" für Violine, Streichorchester und Schlagzeug

"Fratres" für Violine, Streichorchester und Schlagzeug
1977/1992
10min
Komponist: Arvo Pärt (* )
Erich Wolfgang Korngold

Mariettas Lied aus der Oper "Die tote Stadt" op. 12 für Violine und Orchester

Mariettas Lied aus der Oper "Die tote Stadt" op. 12 für Violine und Orchester
1916-1920
5min
Komponist: Erich Wolfgang Korngold

Aufführungsort

Wiener Heldenplatz
Heldenplatz, 1010 Wien
Wiener Heldenplatz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Athen Odeon
Herodes Atticus, Herodes Atticus
Kavakos, Kavakos / Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Beethoven
CD Teaser
Compact Disc
100 Jahre Wiener Symphoniker
CD Teaser
Compact Disc
Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5