Sonntag19.00 Uhr
Theater an der Wien
Manacorda / Britten "A Midsummer Night's Dream"
Premiere

Horizontal Tabs

Info
Benjamin Britten und Peter Pears verwendeten Shakespeares berühmten Text fast wörtlich, dem Komponisten gelang eine adäquat zaubermächtige musikalische Umsetzung und diese Märchenoper wurde zu einer von seiner erfolgreichsten Werke. Die Stimmbesetzung ist außergewöhnlich: Oberon ist ein Countertenor, Titania ein Koloratursopran – das Königspaar der Elfen bewegt sich in höchsten Dimensionen. Für alle magischen und menschlichen Sphären fand Britten eine eigene charakteristische Klangsprache. In seiner Vertonung ist er sich auch stets der berühmten Vorgänger bewusst, die Musik für Shakespeares Komödie geschrieben hatten: Henry Purcell, Carl Maria von Weber und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Versteckt in der Partitur findet sich auch eine Art Operngeschichte, was sehr amüsant in der Aufführung der Handwerker im dritten Akt auf den Punkt kommt: Pyramus und Thisbe präsentiert Britten als Parodie auf die italienische Oper.

Interpreten

Wiener Symphoniker

Programm

Benjamin Britten

"A Midsummer Night's Dream", Oper in drei Akten op. 64

"A Midsummer Night's Dream", Oper in drei Akten op. 64
1960
144min

Weitere Termine

Dienstag19.00 Uhr
Theater an der Wien
Donnerstag19.00 Uhr
Theater an der Wien
Samstag19.00 Uhr
Theater an der Wien
Montag19.00 Uhr
Theater an der Wien
Mittwoch19.00 Uhr
Theater an der Wien

Aufführungsort

Theater an der Wien
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Theater an der Wien

Kartenverkauf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Musikverein Wien, Großer Saal
Hruša, Andsnes / Mendelssohn Bartholdy, Britten, Brahms