Donnerstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Jordan, Szeps-Znaider / Schumann, Sibelius

Horizontal Tabs

Info
Medial zum „besten Geiger der Welt“ gekürt, nimmt der vielseitige dänische Violinist Nikolaj Znaider in der aktuellen Saison die Funktion des Artist in Residence der Wiener Symphoniker ein. Sein Erfolg ist eng verbunden mit dem internationalen Jean Sibelius Violinwettbewerb, bei dem er 1995 ausgezeichnet wurde. Unter der Leitung von Chefdirigent Philippe Jordan spielt er das Violinkonzert von Sibelius, eines der frühen Werke des finnischen Komponisten. Die Verbindung von spätromantischem Stil und Elementen der modernen skandinavischen Klangästhetik machen es zu einem der wichtigsten Violinkonzerte des 20. Jahrhunderts. Obwohl die beiden grundverschieden sind, bewunderte Sibelius das „unerschöpfliche Gespür für Poesie“ Robert Schumanns. Dieses Gespür lässt sich in etwa in Schumanns dramatisch vertontem Gedicht Manfred nach einem Text von Lord Byron, aber auch in seiner berühmten Rheinischen Symphonie hören.

Interpreten

Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Jean Sibelius

Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47

Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47
1903, rev. 1905
31min
1. Satz: Allegro moderato
2. Satz: Adagio di molto
3. Satz: Allegro, ma non tanto
***

-- PAUSE --

***
20min
Komponist: ***
Robert Schumann

Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische"

Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische"
1850
33min
1. Satz: Lebhaft
2. Satz: Scherzo. Sehr mäßig
3. Satz: Nicht schnell
4. Satz: Feierlich
5. Satz: Lebhaft

Weitere Termine

Mittwoch19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Aufführungsort

Musikverein Wien
Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Musikverein Wien | Großer Saal

Kartenverkauf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Philippe Jordan (c) Johannes Ifkovits
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Jordan, Hampson, Rett / Mendelssohn Bartholdy, Berlioz, Schumann
Compact Disc
Robert Schumann: Die Symphonien