Freitag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Jordan, Aldrich, Pirgu, Crossley-Mercer, di Pierro, Opernschule der Wiener Staatsoper, Wiener Singakademie / Berlioz "La damnation de Faust"

Berlioz-Fest

Horizontal Tabs

Info
Mit dem berühmten Rákóczy-Marsch rückt das ungarische Heer durch die Puszta vor; in Auerbachs Keller in Leipzig durchdringen einander Studentenlieder und Soldatengesänge in parodistischer Bissigkeit; an der Elbe erblüht ein trügerisches Liebesidyll: In „La damnation de Faust“ schickt Hector Berlioz 1845 den mittelalterlichen Anti-Helden sehr frei nach Goethe durch halb Europa und sprengt dabei die alten Gattungen Oper und Oratorium, um sie zu einer „dramatischen Legende“ neuartig zu verbinden. Wenige Wochen vor Berlioz’ 150. Todestag steht das mitreißende Werk im Rahmen des saisonalen Berlioz-Schwerpunkts nun im Wiener Konzerthaus auf dem Programm: Spielfreude ist da nicht nur beim Orchesterpart gefordert, den die Wiener Symphoniker und Chefdirigent Philippe Jordan in immer wieder raffinierten Farben werden schillern lassen.

Interpreten

Opernschule der Wiener Staatsoper, Kinderchor
Kinderchor 
Wiener Singakademie
Gemischter Chor 
Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Hector Berlioz

"La damnation de Faust" ("Fausts Verdammung"), Dramatische Legende in vier Teilen op. 24

"La damnation de Faust" ("Fausts Verdammung"), Dramatische Legende in vier Teilen op. 24
1845-1846
136min
Komponist:Hector Berlioz (1803 - 1869) Details

Aufführungsort

Group

Wiener Konzerthaus

News

Hector Berlioz 3_2

Hector Berlioz · Saisonschwerpunkt

Hector Berlioz La damnation de Faust

Hector Berlioz · La damnation de Faust