Samstag20.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Gimeno, Grubinger / Corigliano, Tschaikowski

Horizontal Tabs

Info
Mit einem Schlag hat Martin Grubinger die Musikwelt verändert. Wo früher Schlagwerker verschämt über die Hintertüren von den Bühnen schlichen, holt er seine Percussioninstrumente in die Mitte des Geschehens. Seit mittlerweile zehn Jahren stellt er in seinem Zyklus „Percussive Planet“ aber nicht nur die Welt des Schlagwerks, sondern auch zeitgenössische Musik in den Vordergrund, und ist damit zum international gefragten Solisten für moderne Kompositionen geworden. John Coriglianos Conjurer ist eines dieser Werke, die international fast ausschließlich von dem Ausnahmepercussionisten interpretiert werden. Kein anderer als Gustavo Gimeno könnte die Leitung eines solchen Konzertes übernehmen, war dieser doch selbst vor Beginn seiner Karriere als Dirigent Schlagwerker des Koninklijk Concertgebouworkest in Amsterdam.

Interpreten

Wiener Symphoniker

Programm

-- PAUSE --

Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 "Pathétique"

Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 "Pathétique"
46min
1. Satz: Adagio – Allegro non troppo – Andante – Moderato mosso – Andante – Moderato assai – Allegro vivo – Andante come prima – Andante mosso
2. Satz: Allegro con grazia
3. Satz: Allegro molto vivace
4. Satz: Finale. Adagio lamentoso – Andante

Weitere Termine

Montag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Donnerstag19.30 Uhr
Bad Kissingen, Regentenbau

Aufführungsort

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20, 1037 Wien
Wiener Konzerthaus | Großer Saal

Kartenverkauf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bad Kissingen, Regentenbau
Gimeno, Buniatishvili / Rimski-Korsakow, Tschaikowski, Strawinski
Compact Disc
Tschaikowski: Symphonie Nr. 4