Freitag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Antonini, Piemontesi / Kraus, Mozart, Haydn

Horizontal Tabs

Info
Dieses Konzert versetzt in die Blütezeit der Wiener Klassik: mit Haydns später Symphonie Nr. 100, Mozarts dunkel-dramatischem Klavierkonzert in c-moll und der Symphonie c-moll des "Odenwälder Mozarts" Joseph Martin Kraus. Am Pult steht mit Giovanni Antonini einer der führenden Vertreter der Alten-Musik-Szene. Im Mozart-Konzert brilliert als Solist der junge Schweizer "Klangzauberer" (Neue Zürcher Zeitung) Francesco Piemontesi. Anmerkung: Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt.

Interpreten

Giovanni Antonini 
Dirigent 
Francesco Piemontesi 
Klavier 
Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Joseph Martin Kraus

Symphonie c-moll VB 142

Symphonie c-moll VB 142
20min
Komponist: Joseph Martin Kraus (*, ✝)
Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 24 c-moll KV 491

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 24 c-moll KV 491
1786
31min
1. Satz: Allegro
2. Satz: Larghetto
3. Satz: Allegretto
***

-- PAUSE --

***
20min
Komponist: ***
Joseph Haydn

Symphonie Nr. 100 G-Dur Hob.I:100 "Militär"

Symphonie Nr. 100 G-Dur Hob.I:100 "Militär"
1794
23min
1. Satz: Adagio – Allegro
2. Satz: Allegretto
3. Satz: Menuet. Moderato – Trio
4. Satz: Finale. Presto

Aufführungsort

Group

Wiener Konzerthaus

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wiener Symphoniker (c) Andreas Balon
Bregenz, Festspielhaus
Orozco-Estrada, Bitenc, Perczak, Kahánek, Prager Philharmonischer Chor / Martinu, Dvorák
Compact Disc
Mozart: D-Dur KV 537 "Krönungskonzert", B-Dur KV 595