Strauss: Der Zigeunerbaron

Nikolaus Harnoncourt · Dirigent

Werke

Johann Strauss (Sohn)

"Der Zigeunerbaron", Operette in drei Akten

"Der Zigeunerbaron", Operette in drei Akten
1885
150min
Komponist:Johann Strauss (Sohn) (1825 - 1899) Details
Ouvertüre

Strauss: Der Zigeunerbaron

Wiener Symphoniker, Nikolaus Harnoncourt, Herbert Lippert, Rudolf Schasching, Julia Hamari, Wolfgang Holzmair, Christiane Oelze, Elisabeth von Magnus, Hans-Jürgen Lazar, Jürgen Flimm

Tracks

CD 1
74:48
Johann Strauss (Sohn)
"Der Zigeunerbaron", Operette in drei Akten
1.
Ouvertüre
8:30
2.
1:10
3.
1:02
4.
1:21
5.
2:42
6.
2:41
7.
2:25
8.
4:10
9.
2:40
10.
3:23
11.
3:03
12.
3:53
13.
3:25
14.
4:04
15.
1:31
16.
1:07
17.
5:57
18.
0:59
19.
3:46
20.
3:05
21.
2:57
22.
4:14
23.
6:43
CD 2
75:10
1.
1:36
2.
4:49
3.
2:26
4.
1:35
5.
3:22
6.
0:57
7.
2:53
8.
1:07
9.
4:44
10.
4:11
11.
1:05
12.
3:34
13.
1:58
14.
2:24
15.
1:08
16.
3:40
17.
3:29
18.
7:49
19.
1:56
20.
1:36
21.
0:46
22.
1:11
23.
4:14
24.
0:55
25.
1:53
26.
0:40
27.
3:07
28.
1:02
29.
3:29
30.
1:34
Gesamtspielzeit149:58
Kaufen

Info

„Der Zigeunerbaron“ ist eine Operette in drei Akten von Johann Strauß (Sohn). Das Libretto stammt von Ignaz Schnitzer und basiert auf der Novelle Sáffi von Mór Jókai. Die Uraufführung fand am 24. Oktober 1885 im Theater an der Wien in Wien statt. Strauß nahm sich so viel Zeit, wie sonst bei keiner anderen Operette. „Der Zigeunerbaron“ ist das persönlichste Zeugnis des Operetten-Komponisten Johann Strauß. Dies ist eine Live Aufnahme der Wiener Symphoniker unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt im Wiener Konzerthaus aus dem Jahr 1994. Mit Sándor Barinkay – Herbert Lippert, Saffi – Pamela Coburn, Arsena – Christiane Oelze, Ottokar – Hans-Jürgen Lazar, Graf Peter Homonay – Wolfgang Holzmair, Kálmán Zsupán – Rudolf Schasching, Czipra – Julia Hamari, Mirabella – Elisabeth von Magnus, Conto Carnero – Jürgen Flimm, Pali – Robert Florianschütz und dem Arnold Schoenberg Chor.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tokyo, Suntory Hall
Auf Tournee: Wellber / Beethoven