Rihm: Gedicht des Malers

Interpreten

Renaud Capuçon, Violine
Philippe Jordan, Dirigent
Myung-Whun Chung, Dirigent
Wiener Symphoniker

Werke

Wolfgang Rihm

"Gedicht des Malers" ("Poème du Peintre"), Konzert für Violine und Orchester

Tracks

CD
15:24
Wolfgang Rihm
1.
Gedicht des Malers
15:24
Gesamtspielzeit15:24
Kaufen

Horizontal Tabs

Info
Als Auftragswerk des Festival des Paques d´Aix-en-Provence und der Wiener Symphoniker wurde Wolfgang Rihms Violinkonzert Gedicht des Malers am 9.Januar 2015 von dem Widmungsträger Renaud Capucon und den Wiener Symphonikern unter der Leitung von Philippe Jordan uraufgeführt. Als führende Persönlichkeit der deutschen Neue-Musik-Szene ist der enorm virtuose und produktive Komponist Wolfgang Rihm eine der Gallionsfiguren der Neuen Einfachheit; dabei entfaltet er eine freie und autonome schöpferische Kraft. „Gedicht des Malers“ klingt wie ein Appell an die Fantasie, um unseren eigenen Traum von Musik zu entwickeln. Der Titel des Konzerts scheint geprägt zu sein durch das Bestreben, die Künste zu verbinden, Poesie, Malerei und Musik miteinander zu verschränken

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Weigle (c Wolfgang Runkel)
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Weigle, Bengtsson, Finley, Wiener Singakademie / Brahms Requiem