Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder · Leitung und Klavier

Werke

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 22 Es-Dur KV 482

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 22 Es-Dur KV 482
1785
33min
Komponist:Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) Details
1. Satz: Allegro

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder, Rudolf Buchbinder, Wiener Symphoniker
2. Satz: Andante

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder, Rudolf Buchbinder, Wiener Symphoniker
3. Satz: Allegro

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder, Rudolf Buchbinder, Wiener Symphoniker
Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur KV 488

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur KV 488
1786
26min
Komponist:Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) Details
1. Satz: Allegro

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder, Rudolf Buchbinder, Wiener Symphoniker
2. Satz: Adagio

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder, Rudolf Buchbinder, Wiener Symphoniker
3. Satz: Allegro assai

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 22/23

Rudolf Buchbinder, Rudolf Buchbinder, Wiener Symphoniker

Tracks

CD 1
57:16
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 22 Es-Dur KV 482
1.
1. Satz: Allegro
13:04
2.
2. Satz: Andante
8:26
3.
3. Satz: Allegro
10:47
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur KV 488
4.
1. Satz: Allegro
11:03
5.
2. Satz: Adagio
6:07
6.
3. Satz: Allegro assai
7:49
Gesamtspielzeit57:16
Kaufen

Info

Aus einem Brief von Leopold Mozart an seine Tochter wissen wir, dass die Klavierkonzerte Es-Dur KV 482 und A-Dur KV 488 unter gehörigem zeitlichen Druck entstanden sein müssen. Es-Dur, in dem das Konzert KV 482 komponiert wurde, ist, historisch betrachtet, nicht nur die Tonart der barocken Schatten-Szenen, sondern Mozart versieht sie in diesem Konzert mit dem Idiom der verinnerlichten, gefühlstiefen Liebe. Die Leichtigkeit, mit der Mozart in dem Konzert A-Dur KV 488 die Form behandelt, findet man bei seinen Werken selten. Die bei Mozart damals längst vollzogene Durchdringung von Konzert und Symphonie ist hier über jedes Schema hinausgewachsen und hat ein Gebilde von einzigartiger Freiheit der Form gezeitigt. Ihr passt sich die Kadenz, ein elegant und hauchzart hingezauberter Nachklang des gesamten Satzes, restlos ein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Musikverein Wien, Großer Saal
Capuçon / Mozart, Strauss, Schubert