Mozart: Klavierkonzerte F-Dur KV 413, A-Dur KV 414, C-Dur KV 415

Interpreten

Rudolf Buchbinder, Klavier
Rudolf Buchbinder, Dirigent
Wiener Symphoniker

Werke

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 11 F-Dur KV 387a (KV 413)

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 12 A-Dur KV 385p (KV 414)

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 13 C-Dur KV 387b (KV 415)

Tracks

CD
72:28
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 11 F-Dur KV 387a (KV 413)
1.
1. Satz: Allegro
9:31
2.
2. Satz: Larghetto
7:06
3.
3. Satz: Tempo di Menuetto
5:22
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 12 A-Dur KV 385p (KV 414)
4.
1. Satz: Allegro
10:28
5.
2. Satz: Andante
7:32
6.
3. Satz: Allegretto
6:45
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 13 C-Dur KV 387b (KV 415)
7.
1. Satz: Allegro
10:24
8.
2. Satz: Andante
7:01
9.
3. Satz: Allegro
8:19
Gesamtspielzeit72:28

Horizontal Tabs

Info
Mozart entschloss sich im Herbst 1782 die Komposition von drei neuen Werken, KV 413, 414, 415 in Angriff zu nehmen. Mozart schrieb in einem Brief an seinen Vater: „Die Konzerten sind eben das Mittelding zwischen zu schwer und zu leicht – sind sehr brillant – angenehm in die Ohren – natürlich, ohne in das Leere zu fallen – hie und da – können auch Kenner allein Satisfaktion erhalten – doch so – dass die Nichtkenner damit zufrieden sein müssen, ohne zu wissen warum“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Constantinos Carydis (c) Thomas Brill
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Carydis, Mühlemann / Mozart, Respighi
CD Teaser
Compact Disc
Mozart: D-Dur KV 537 "Krönungskonzert", B-Dur KV 595
CD Teaser
Compact Disc
Mozart: Klavierkonzerte c-moll KV 491, C-Dur KV 503