Karel Ancerl: The Philips Recordings

Werke

Antonín Dvorák

Symphonie Nr. 9 e-moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Symphonie Nr. 9 e-moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"
1893
40min
Komponist:Antonín Dvorák (1841 - 1904) Details
4. Satz: Allegro con fuoco
Antonín Dvorák

Slawische Tänze op. 46

Slawische Tänze op. 46
1878
35min
Komponist:Antonín Dvorák (1841 - 1904) Details
Nr. 1 C-Dur "Furiant": Presto
Nr. 2 e-moll "Dumka": Allegretto scherzando
Nr. 3 As-Dur "Polka": Poco allegro
Nr. 4 F-Dur "Sousedská": Tempo di Minuetto
Nr. 5 A-Dur "Skocná": Allegro vivace
Nr. 6 D-Dur "Sousedská": Allegretto scherzando
Nr. 7 c-moll "Skocná": Allegro assai
Nr. 8 g-moll "Furiant": Presto
Bedrich Smetana

"Vltava" ("Die Moldau") aus "Má vlast" ("Mein Vaterland")

2. "Vltava" ("Die Moldau")
1874
12min
Komponist:Bedrich Smetana (1824 - 1884) Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

"Romeo und Julia", Fantasieouvertüre nach William Shakespeare

"Romeo und Julia", Fantasieouvertüre nach William Shakespeare
1869; rev. 1870 und 1880
20min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

"Slawischer Marsch" b-moll op. 31

"Slawischer Marsch" b-moll op. 31
1876
10min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36

Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36
1876/77
44min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
3. Satz: Scherzo. Pizzicato ostinato – Allegro
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

"Ouverture solennelle 1812", Festouvertüre op. 49

"Ouverture solennelle 1812", Festouvertüre op. 49
1880-1882
15min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details

Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48, II. "Valse" (Moderato – Tempo di valse)

Pjotr Iljitsch Tschaikowski

"Schwanensee", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 20a

"Schwanensee", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 20a
1876
31min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

"Dornröschen", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 66a

"Dornröschen", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 66a
1888
23min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
Pjotr Iljitsch Tschaikowski

"Nussknacker", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 71a

"Nussknacker", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 71a
1892
24min
Komponist:Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893) Details
II.a.: "Marche"
II.c.: "Danse russe Trepak" ("Russischer Tanz")
III.: "Valse des fleurs" ("Blumenwalzer")

Tracks

CD 1
69:32
1.
9:03
2.
9:43
3.
7:28
Antonín Dvorák
Symphonie Nr. 9 e-moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"
4.
4. Satz: Allegro con fuoco
10:55
Slawische Tänze op. 46
5.
Nr. 1 C-Dur "Furiant": Presto
3:40
6.
Nr. 2 e-moll "Dumka": Allegretto scherzando
4:25
7.
Nr. 3 As-Dur "Polka": Poco allegro
4:16
8.
Nr. 4 F-Dur "Sousedská": Tempo di Minuetto
6:26
9.
Nr. 5 A-Dur "Skocná": Allegro vivace
3:05
10.
Nr. 6 D-Dur "Sousedská": Allegretto scherzando
3:05
11.
Nr. 7 c-moll "Skocná": Allegro assai
3:17
12.
Nr. 8 g-moll "Furiant": Presto
4:09
CD 2
79:49
Bedrich Smetana
1.
2. "Vltava" ("Die Moldau")
11:45
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
2.
"Romeo und Julia", Fantasieouvertüre nach William Shakespeare
19:05
3.
"Slawischer Marsch" b-moll op. 31
9:42
4.
17:11
5.
8:08
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36
6.
3. Satz: Scherzo. Pizzicato ostinato – Allegro
5:23
7.
8:35
CD 3
79:05
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
1.
"Ouverture solennelle 1812", Festouvertüre op. 49
14:45
2.
3:45
3.
2:57
4.
5:09
5.
1:23
6.
6:45
7.
3:51
8.
5:06
9.
7:12
10.
1:44
11.
2:05
12.
4:02
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
"Nussknacker", Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 71a
13.
I. "Ouverture miniature"
3:03
14.
II.a.: "Marche"
2:24
16.
II.b.: "Danse de la Fée Dragée" ("Tanz der Zuckerfee")
1:49
17.
II.c.: "Danse russe Trepak" ("Russischer Tanz")
1:04
17.
2:53
18.
1:01
19.
2:23
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
20.
III.: "Valse des fleurs" ("Blumenwalzer")
5:44
Gesamtspielzeit228:26
Kaufen

Info

Nach acht Jahren als künstlerischer Leiter der Tschechischen Philharmonie nahm Karel Ancerl einige Sessions mit den Wiener Symphonikern auf, die zu dieser Zeit noch von von Karajan geleitet wurden. Das Repertoire umfasste Dvorák und Tchaikovsky, wobei die Moldau (nur) aus Má Vlast hinzugefügt wurde und die Sitzungen von März 1958 bis Februar 1959 dauerten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schubert Saal Wiener Konzerthaus
Wiener Konzerthaus, Schubert-Saal
Orininskiy, Pöchhacker, Bernhart, Bernhart, Günther-Mészáros, Günther / Brahms, Tschaikowski