Bruckner: Symphonie Nr. 2

Carlo Maria Giulini · Dirigent

Werke

Anton Bruckner

Symphonie Nr. 2 c-moll WAB 102 (Fassung 1877)

Symphonie Nr. 2 c-moll WAB 102 (Fassung 1877)
60min
Komponist:Anton Bruckner (1824 - 1896) Details
1. Satz: Moderato

Bruckner: 9 Symphonien

Volkmar Andreae, Emmy Loose, Hilde Rössel-Majdan, Anton Dermota, Gottlob Frick, Alois Forer, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Wiener Symphoniker
2. Satz: Andante. Feierlich, etwas bewegt

Bruckner: 9 Symphonien

Volkmar Andreae, Emmy Loose, Hilde Rössel-Majdan, Anton Dermota, Gottlob Frick, Alois Forer, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Wiener Symphoniker
3. Satz: Scherzo

Bruckner: 9 Symphonien

Volkmar Andreae, Emmy Loose, Hilde Rössel-Majdan, Anton Dermota, Gottlob Frick, Alois Forer, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Wiener Symphoniker
4. Satz: Finale

Bruckner: 9 Symphonien

Volkmar Andreae, Emmy Loose, Hilde Rössel-Majdan, Anton Dermota, Gottlob Frick, Alois Forer, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Wiener Symphoniker

Tracks

CD
58:32
Anton Bruckner
1.
1. Moderato
19:54
2.
2. Andante. Feierlich, etwas bewegt
16:15
3.
3. Scherzo. Mäßig schnell
7:11
4.
4. Finale. Mehr schnell
15:12
Gesamtspielzeit58:32
Kaufen

Info

Anlässlich des 100. Geburtstages des legendären italienischen Dirigenten Carlo Maria Giulini (1914-2005) am 9. Mai 2014 erschien im Label „Wiener Symphoniker“ als Neuauflage eine exemplarische Aufnahme der Symphonie Nr. 2 in c-moll von Anton Bruckner. Diese wurde mit Giulini am Pult der Wiener Symphoniker im Jahre 1974 im Musikverein Wien aufgenommen und damals unter dem Label EMI auf Langspielplatte veröffentlicht. 40 Jahre später bringen die Wiener Symphoniker diese Aufnahme im Gedenken an einen ihrer wichtigsten Chefdirigenten in einer sorgfältig remasterten Version unter eigenem Label heraus. Als Ausgangsbasis wurden die originalen Masterbänder herangezogen, die in den legendären Abbey Road Studios hergestellt wurden.

Booklet

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Musikverein Wien, Großer Saal
Shani, Piemontesi / Mozart, Bruckner