Lyrische Symphonie in 7 Gesängen für Sopran, Bariton und großes Orchester op. 18

Alexander von Zemlinsky

Entstanden:1922-1923
Dauer:ca. 45 min.
Aufführungsgeschichte:Uraufführung im Rahmen des Musikfests der IGNM: 04.06.1924, Prag, Neues Deutsches Theater; Dirigent: Alexander von Zemlinsky, Solisten: Tilly de Garmo (Sopran), Josef Schwarz (Bariton), Orcherster des Neuen Deutschen Theaters
Komponist:Alexander von Zemlinsky Details
Details
Historische Veranstaltungen
Sonntag11.30 Uhr
Wien, ORF RadioKulturhaus
Moralt / Zemlinsky, R. Strauss
Rudolf Moralt 
Dirigent 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Alexander von Zemlinsky
Lyrische Symphonie in 7 Gesängen für Sopran, Bariton und großes Orchester op. 18
Richard Strauss
"Symphonia Domestica" für großes Orchester op. 53
Samstag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Metzmacher, G. Lechner, Haunstein, Francesch / Stuppner, Zemlinsky
Ingo Metzmacher 
Dirigent 
Gabriele Lechner 
Sopran 
Rolf Haunstein 
Bariton 
Herbert Stuppner
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2
Alexander von Zemlinsky
Lyrische Symphonie in 7 Gesängen für Sopran, Bariton und großes Orchester op. 18
Montag19.30 Uhr
Bregenz, Festspielhaus
U. Schirmer, G. Lechner, H. Welker / Brahms, Zemlinsky
Ulf Schirmer 
Dirigent 
Gabriele Lechner 
Sopran 
Hartmut Welker 
Bariton 
Johannes Brahms
Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Alexander von Zemlinsky
Lyrische Symphonie in 7 Gesängen für Sopran, Bariton und großes Orchester op. 18
Mittwoch19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Petrenko, Nylund, Koch / Zemlinsky, Ljadow, Skrjabin
Kirill Petrenko 
Dirigent 
Camilla Nylund 
Sopran 
Wolfgang Koch 
Bariton 
Alexander von Zemlinsky
Lyrische Symphonie in 7 Gesängen für Sopran, Bariton und großes Orchester op. 18
"Le lac enchanté" ("Der verzauberte See") op. 62
Alexander Nikolajewitsch Skrjabin
"Le Poème de l'Extase" op. 54