Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 44

Max Bruch

Entstanden:1877
Dauer:ca. 26 min.
Aufführungsgeschichte:Die Uraufführung fand am 3. November 1877 im Londoner Crystal Palace mit Sarasate als Solisten und Bruch am Dirigentenpult statt.
Komponist:Max Bruch (1838 - 1920) Details
Details
Historische Veranstaltungen
Mittwoch19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
F. Löwe, Hochmann / W. A. Mozart, Bruch, Brahms, Weber
Ferdinand Löwe 
Dirigent 
Rosa Hochmann 
Violine 
Wiener Concertverein
Orchester 
Carl Maria von Weber
Ouvertüre zum Beherrscher der Geister op. 27 J 122
  •  
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Graedener, E. Ysaye / Cornelius, Bruch, Saint-Saëns, Vieuxtemps
Hermann Graedener 
Dirigent 
Eugene Ysaye 
Violine 
Wiener Concertverein
Orchester 
Henri Vieuxtemps
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 E-Dur op. 10
  •  
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
B. Walter, L. Slezak, Heller / Wieniawski, Bruch, Boieldieu, Vieuxtemps
Bruno Walter 
Dirigent 
Leo Slezak 
Tenor 
Amélie Heller 
Violine 
Henri Vieuxtemps
"Fantasia appasionata" für Violine und Orchester op. 35
  •  
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
B. Walter, L. Slezak, Heller / Wieniawski, Bruch, Boieldieu, Vieuxtemps
Bruno Walter 
Dirigent 
Leo Slezak 
Tenor 
Amélie Heller 
Violine 
Henri Vieuxtemps
"Fantasia appasionata" für Violine und Orchester op. 35
  •