Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65

Dmitri Schostakowitsch

Entstanden:1943
Dauer:ca. 1:05 h
Aufführungsgeschichte:Am 4. November 1943 vom Staatlichen Sinfonieorchester der UdSSR in Moskau unter der Leitung von Jewgeni Mrawinski, dem sie auch gewidmet war, uraufgeführt.
Komponist:Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) Details
Details
Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65
1. Satz: Adagio

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker
Historische Veranstaltungen
Samstag11.00 Uhr
Funkhaus Argentinierstraße Wien
Krenz, Wilkomirska / Lutoslawski, Szymanowski, Schostakowitsch
Jan Krenz 
Dirigent 
Wanda Wilkomirska 
Violine 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Witold Lutoslawski
"Musique funèbre" für Streichorchester
Karol Szymanowski
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 op. 61
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65
Donnerstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Kondrashin, Belkin / Sibelius, Schostakowitsch
Kyrill Kondrashin 
Dirigent 
Boris Belkin 
Violine 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Jean Sibelius
Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Kondrashin, Belkin / Sibelius, Schostakowitsch
Kyrill Kondrashin 
Dirigent 
Boris Belkin 
Violine 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Jean Sibelius
Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65
Samstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Kondrashin, Belkin / Sibelius, Schostakowitsch
Kyrill Kondrashin 
Dirigent 
Boris Belkin 
Violine 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Jean Sibelius
Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 8 c-moll op. 65