Symphonie Nr. 4 c-moll op. 43

Dmitri Schostakowitsch

Entstanden:1935-1936
Dauer:ca. 1:02 h
Aufführungsgeschichte:Die vierte Sinfonie wurde dann dem Dirigenten Kirill Kondraschin anvertraut und am 30. Dezember 1961 von den Moskauer Philharmonikern verspätet uraufgeführt.
Komponist:Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) Details
Details
Symphonie Nr. 4 c-moll op. 43
1. Satz: Allegretto poco moderato – Presto

Shostakovich: Die Symphonien

Eliahu Inbal, Elena Prokina, Robert Holl, Sergei Aleksashkin, Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde, Chorus Viennensis, Schola Cantorum, Wiener Symphoniker
Historische Veranstaltungen
Mittwoch19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Roschdestwenskij, Lupu / Beethoven, Schostakowitsch
Gennadij Roschdestwenskij 
Dirigent 
Radu Lupu 
Klavier 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 4 c-moll op. 43
Donnerstag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Roschdestwenskij, Lupu / Beethoven, Schostakowitsch
Gennadij Roschdestwenskij 
Dirigent 
Radu Lupu 
Klavier 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 4 c-moll op. 43
Donnerstag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Inbal / Schostakowitsch "Symphonie Nr. 4"
Eliahu Inbal 
Dirigent 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 4 c-moll op. 43
Freitag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Inbal / Schostakowitsch "Symphonie Nr. 4"
Eliahu Inbal 
Dirigent 
Wiener Symphoniker
Orchester 
Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr. 4 c-moll op. 43