Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 44

Max Bruch

Entstanden:1877
Dauer:ca. 26 min.
Aufführungsgeschichte:Die Uraufführung fand am 3. November 1877 im Londoner Crystal Palace mit Sarasate als Solisten und Bruch am Dirigentenpult statt.
Komponist:Max Bruch (1838 - 1920) Details
Details
Historische Veranstaltungen
Mittwoch19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
F. Löwe, Hochmann / W. A. Mozart, Bruch, Brahms, Weber
Ferdinand Löwe 
Dirigent 
Rosa Hochmann 
Violine 
Wiener Concertverein
Orchester 
Wolfgang Amadeus Mozart
Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 "Jupiter"
Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 44
Johannes Brahms
Symphonie Nr. 1 c-moll op. 68
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Graedener, E. Ysaye / Cornelius, Bruch, Saint-Saëns, Vieuxtemps
Hermann Graedener 
Dirigent 
Eugene Ysaye 
Violine 
Wiener Concertverein
Orchester 
Peter Cornelius
Ouvertüre zur Oper "Der Barbier von Bagdad" (Originalversion)
Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 44
Camille Saint-Saëns
Konzert für Violine und Orchester Nr. 3 h-moll op. 61
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
B. Walter, L. Slezak, Heller / Wieniawski, Bruch, Boieldieu, Vieuxtemps
Bruno Walter 
Dirigent 
Leo Slezak 
Tenor 
Amélie Heller 
Violine 
Henryk Wieniawski
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 22
Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 44
François-Adrien Boieldieu
"Komm', weiße Dame", Arie des George Brown aus der Oper "La Dame blanche" ("Die weiße Dame")
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
B. Walter, L. Slezak, Heller / Wieniawski, Bruch, Boieldieu, Vieuxtemps
Bruno Walter 
Dirigent 
Leo Slezak 
Tenor 
Amélie Heller 
Violine 
Henryk Wieniawski
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 22
Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 d-moll op. 44
François-Adrien Boieldieu
"Komm', weiße Dame", Arie des George Brown aus der Oper "La Dame blanche" ("Die weiße Dame")