"Hypothetically murdered", Suite für Orchester op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)

Dmitri Schostakowitsch

Entstanden:1931, arr. 1991
Dauer:ca. 28 min.
Komponist:Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975) Details
Historische Veranstaltungen
Vladimir Fedoseyev
Donnerstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Fedosejev, Gruber, Zilberstein / Shostakovich
Vladimir Fedosejev 
Dirigent 
Lilya Zilberstein 
Klavier 
Andreas Gruber 
Trompete 
Dmitri Schostakowitsch
Ausschnitte aus "Hypothetically murdered", Suite für Orchester op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)
Dmitri Schostakowitsch
Walzer aus der Suite zu "Hypothetically Murdered" op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)
Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-moll op. 35
Vladimir Fedoseyev
Freitag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Fedosejev, Gruber, Zilberstein / Shostakovich
Vladimir Fedosejev 
Dirigent 
Lilya Zilberstein 
Klavier 
Andreas Gruber 
Trompete 
Dmitri Schostakowitsch
Ausschnitte aus "Hypothetically murdered", Suite für Orchester op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)
Dmitri Schostakowitsch
Walzer aus der Suite zu "Hypothetically Murdered" op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)
Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-moll op. 35
Vladimir Fedoseyev
Samstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Fedosejev, Gruber, Zilberstein / Shostakovich
Vladimir Fedosejev 
Dirigent 
Lilya Zilberstein 
Klavier 
Andreas Gruber 
Trompete 
Dmitri Schostakowitsch
Ausschnitte aus "Hypothetically murdered", Suite für Orchester op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)
Dmitri Schostakowitsch
Walzer aus der Suite zu "Hypothetically Murdered" op. 31a (Bearbeitung: Gerard McBurney)
Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-moll op. 35