Montag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Sado, Ott / Grieg, Rimski-Korsakow

Horizontal Tabs

Info
Edvard Grieg war nur 25 Jahre alt, als sein einziges Klavierkonzert uraufgeführt wurde: ein Werk, dem seine bis heute anhaltende Popularität ganz maßgeblich ruht. Voller eingänglicher Melodien und jugendlich frischer Virtuosität, die aber ganz dem übergeordneten Zweck, atmosphärische Stimmungsbilder zu kreieren, verpflichtet ist, kann es in vielerlei Hinsicht als eine Abfolge von Tongedichten für Klavier und Orchester verstanden werden. Interpretiert wird es hier vom diesjährigen Artist in Residence der Wiener Symphoniker, Jean-Yves Thibaudet. ÄNDERUNGEN: Leider musste Emmanuel Krivine das Dirigat für dieses Konzert absagen. Mikko Franck übernimmt das Programm ungeändert. Aufgrund eines tragischen Todesfalls im engsten Familienkreis musste der französische Pianist Jean-Yves Thibaudet seine Auftritte mit den Wiener Symphonikern am 20. und 21. Februar kurzfristig absagen. Dankenswerterweise übernimmt die deutsch-japanische Pianistin und ECHO-Preisträgerin Alice Sara Ott die Konzerte bei unverändertem Programm als Solistin in Griegs Klavierkonzert. Leider musste Mikko Franck aufgrund gesundheitlicher Probleme das Dirigat des heutigen Konzerts der Wiener Symphoniker am 20. Februar 2017 im Wiener Konzerthaus zurücklegen. Erfreulicherweise hat sich Yutaka Sado, Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters, kurzfristig bereit erklärt, die Leitung des Konzerts bei nahezu unverändertem Programm zu übernehmen. Neben Edvard Griegs Klavierkonzert a-moll op. 16 wird auch Nikolai Rimski-Korsakows symphonische Suite "Scheherazade" wie geplant erklingen. Das Stück "Apotheosis" des finnischen Komponisten Einojuhani Rautavaara entfällt. Karten behalten ihre Gültigkeit. Wir danken für Ihr Verständnis. Anmerkung: Dieses Konzert wird im Rahmen einer Kooperation zwischen den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft durchgeführt.

Interpreten

Yutaka Sado 
Dirigent 
Alice Sara Ott 
Klavier 
Wiener Symphoniker

Programm

Edvard Grieg

Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 16

Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 16
1868
30min
Komponist: Edvard Grieg (*, ✝)
1. Satz: Allegro molto Moderato
2. Satz: Adagio
3. Satz: Allegro moderato molto e marcato

-- PAUSE --

***
20min
Komponist:
Nikolai Rimski-Korsakow

"Scheherazade", Symphonische Suite op. 35

"Scheherazade", Symphonische Suite op. 35
1888
45min
1. Satz: "Das Meer und Sinbads Schiff"
2. Satz: "Die Geschichte vom Prinzen Kalender"
3. Satz: "Der junge Prinz und die junge Prinzessin"
4. Satz: "Feier in Bagdad – Das Meer – Das Schiff zerschellt an einer Klippe unter einem bronzenen Reiter"

Dieses Konzert ist Teil der Aboserien

Weitere Termine

Dienstag19.30 Uhr
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Aufführungsort

Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20, 1037 Wien
Wiener Konzerthaus | Großer Saal

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal
Fischer, Jordan, HABE Quartett Wien / Schubert, Bruch, Dvorák