Sonntag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Jordan, Kulman, Singverein / Mahler "Symphonie Nr. 2"

Horizontal Tabs

Info
„Wäre ich länger geblieben, hätte ich gerne mehr Mahler gemacht“, erklärte Philippe Jordan, als er das Programm der Wiener Symphoniker für die Spielzeit 2019-20 der Öffentlichkeit vorstellte. Nun stehen immerhin zwei der größten Werke des Spätromantikers auf dem Spielplan der letzten Saison Jordans beim Orchester. Neben der großbesetzten 8. Symphonie erklingt so zum Abschied auch die Symphonie Nr. 2 c-moll, die auch den Beinamen „Auferstehung“ trägt, da ihr Finale auf dem Gedicht „Die Auferstehung“ von Friedrich Gottlieb Klopstock basiert. Ihre Länge sowie die umfangreiche Besetzung mit großem Orchester, Fernorchester, Orgel, Glocken, großem Chor und zwei Gesangssolistinnen führen dazu, dass das Werk eher selten aufgeführt wird. Dennoch ist die Zweite Symphonie ein zentrales Werk in Mahlers Gesamtschaffen.

Interpreten

Jacquelyn Wagner 
Sopran 
Elisabeth Kulman 
Alt 
Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde
Gemischter Chor 
Wiener Symphoniker
Orchester 

Programm

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 2 c-moll "Auferstehung"

Symphonie Nr. 2 c-moll "Auferstehung"
1887-94, rev. 1903
78min
1. Satz: Allegro maestoso. Mit durchaus ernstem und feierlichem Ausdruck
2. Satz: Andante comodo. Sehr gemächlich. Nie eilen
3. Satz: In ruhig fließender Bewegung
4. Satz: "Urlicht" - Sehr feierlich aber schlicht. Nicht schleppen
5. Satz: Im Tempo des Scherzos. Wild herausfahrend – Wieder zurückhaltend – Langsam. Misterioso

Weitere Termine

Montag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal

Aufführungsort

Musikverein Wien
Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
Musikverein Wien | Großer Saal

Kartenverkauf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Philippe Jordan Konzert Musikverein Wien (c) Johannes Ifkovits
Musikverein Wien, Großer Saal
Jordan, Janková, Nylund / Mahler "Symphonie Nr. 8"
CD Teaser
Compact Disc
100 Jahre Wiener Symphoniker
CD Teaser
Compact Disc
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 6