Dienstag19.30 Uhr
Musikverein Wien, Großer Saal
Buchbinder, Prêtre / Beethoven, J. Strauss (Sohn), Offenbach, Ravel

Horizontal Tabs

Info
Gleich zwei legendäre, innig mit den Wiener Symphonikern verbundende Vertreter ihres Faches gibt es beim ersten Orchesterkonzert der neuen Saison im Wiener Musikverein zu erleben. So kehrt Pianist Rudolf Buchbinder nach fünfjähriger Pause anlässlich seines 70. Geburtstags nicht nur als Solist in Johann Strauss' "Fledermaus" Konzertparaphrase für Klavier, sondern auch als Dirigent in Beethovens Klavierkonzert Nr. 1 zurück zu den Wiener Symphonikern. Im Wechsel mit Buchbinder übernimmt der Ehrendirigent der Wiener Symphoniker Georges Prêtre die Leitung des Abends. Nach dem Auftakt mit Beethovens Ouvertüre zur Schauspielmusik "Egmont" op. 84 wird er auch Johann Strauss' schwungvolle Ouvertüre zur Operette "Die Fledermaus" und Maurice Ravels berühmtes Meisterwerk "Bolero" dirigieren.

Interpreten

Wiener Symphoniker

Programm

Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15
1795-1798
37min
1. Satz: Allegro con brio
2. Satz: Largo
3. Satz: Rondo. Allegro scherzando

-- PAUSE --

Alfred Grünfeld

"Soirée de Vienne" Konzertparaphrase über Johann Strauß'sche Walzermotive (aus „Fledermaus“ u.a.) op. 56

"Soirée de Vienne" Konzertparaphrase über Johann Strauß'sche Walzermotive (aus „Fledermaus“ u.a.) op. 56
Komponist: Alfred Grünfeld (*, ✝)
Jacques Offenbach

"Barcarole" aus der Oper "Les Contes d'Hoffmann" ("Hoffmanns Erzählungen")

"Barcarole"
Komponist: Jacques Offenbach (*, ✝)

Aufführungsort

Group

Musikverein Wien

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Musikverein Wien, Großer Saal
Jordan, Singverein / Scelsi, Bruckner 9
Compact Disc
Ludwig van Beethoven: Die Klavierkonzerte