Fidelio 2020

Regie: Christoph Waltz/ Dirigat: Manfred Honeck

4.1.2019
Fidelio2020

2020 feiert die Musikwelt den 250. Geburtstag des großen "Wahlwieners" Ludwig van Beethovens. Die Musikstadt Wien begeht dieses Jubiläum mit einem großen Schwerpunkt von internationaler Strahlkraft. Heute wurde ein erster programmatischer Höhepunkt mit Beteiligung der Wiener Symphoniker enthüllt: Eine Neuproduktion der 1806er-Fassung der Oper Fidelio - dirigiert von Manfred Honeck und inszeniert vom zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz.

Fidelio in 2020 mit hochkarätigem Leading Team
Premiere: 16. März 2020, 19.00 Uhr
Aufführungen: 18., 20., 23., 25., 27. März 2020, 19.00 Uhr

Für diese Neuproduktion konnte ein künstlerisch hochkarätiges Leading Team gewonnen werden: Die musikalische Leitung liegt in den Händen des international renommierten Dirigenten Manfred Honeck, derzeit Music Director beim Pittsburgh Symphony Orchestra. 2018 wurde der gebürtige Österreicher von der Fachjury der International Classical Music Awards als „Artist of the Year“ ausgezeichnet. Unter Honecks Dirigat werden die Wiener Symphoniker und der Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner) zu hören sein.

Der international gefeierte Schauspielstar, zweifache Oscar-Preisträger und Regisseur Christoph Waltz wird mit dem Fidelio am Theater an der Wien seine dritte Opernregie
umsetzen. 2013 inszenierte er Strauss’ Der Rosenkavalier an der Vlaamse Opera, ebendort folgte 2016 seine Inszenierung von Verdis Falstaff. Das Architekturbüro Barkow Leibinger, vertreten durch seinen Gründer und Partner Frank Barkow, zeichnet für das Bühnenbild verantwortlich. Der arrivierte Architekt lehrt u.a. an der Harvard University Graduate School of Design in Cambridge (USA) und ist seit 2016 Gastprofessor an der Princeton University School of Architecture. Die Kostümbildnerin Judith Holste, die für zahlreiche Theater-, Kino- und Fernsehfilmproduktionen tätig ist, entwarf 2017 das Kostümbild für die Verdi-Oper Falstaff an der Vlaamse Opera Antwerpen (Regie: Christoph Waltz).

Die Sängerbesetzung wird Anfang April 2019 bekannt gegeben.

Konzert

Das Leben und Werk Beethovens ist untrennbar mit Wien verbunden. 1787 kam der Komponist erstmals in die Stadt, um bei Mozart zu studieren. Ab 1792 lebte er permanent hier. In den Jahren 1803 und 1804 bewohnte Beethoven dabei gar eine Dienstwohnung im Theater an der Wien.

Information für Vorbestellungen von Tickets:
Vorbestellungen für alle Aufführungen von Fidelio (ausgenommen Premiere) können ab sofort via E-Mail an fidelio2020@theater-wien.at gerichtet werden. Das Kartenbüro wird sich
im Laufe des Februars 2019 bei den Kundinnen und Kunden melden, um den Kartenkauf zu fixieren.
Aufführungstermine: 18., 20., 23., 25., 27. März 2020, 19.00 Uhr