Alice Sara Ott ersetzt Thibaudet

7.3.2017

Aufgrund eines tragischen Todesfalls im engsten Familienkreis musste der französische Pianist Jean-Yves Thibaudet seine Auftritte mit den Wiener Symphonikern kurzfristig absagen. Betroffen hiervon sind das Kammerkonzert am 19. Februar im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses sowie die Konzerte mit dem Dirigenten Mikko Franck am 20. und 21. Februar im Großen Saal des Wiener Konzerthauses.

Statt Thibaudet wird bei unverändertem Programm die deutsch-japanische Pianistin und ECHO-Preisträgerin Alice Sara Ott am 20. und 21. Februar als Solistin Griegs Klavierkonzert spielen.

Das Kammerkonzert wird auf Wunsch der beteiligten Künstler bei gleichbleibendem Programm auf den 18. Juni 2017 um 19.30 Uhr verschoben.

Karten für alle Konzerte behalten ihre Gültigkeit. Kunden des Kammerkonzerts, die den neuen Termin nicht wahrnehmen wollen, können ihre Karten im Ticket- und Service-Center des Wiener Konzerthauses (Öffnungszeiten Mo-Fr 9.00-19.45 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr, Tel. 242 002), bzw. an den Vorverkaufsstellen, an denen sie ihre Tickets erworben haben, zurückgeben.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Konzert
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Sado, Ott / Grieg, Rimski-Korsakow
Wiener Konzerthaus, Großer Saal
Sado, Ott / Grieg, Rimski-Korsakow