Tschaikowski: Pathétique

Philippe Jordan

Interpreten

Philippe Jordan, Dirigent
Wiener Symphoniker

Werke

Pjotr Iljitsch Tschaikowski

Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 "Pathétique"

Tracks

CD
46:11
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 "Pathétique"
1.
1. Satz: Adagio – Allegro non troppo – Andante – Moderato mosso – Andante – Moderato assai – Allegro vivo – Andante come prima – Andante mosso
18:26
2.
2. Satz: Allegro con grazia
8:46
3.
3. Satz: Allegro molto vivace
9:03
4.
4. Satz: Finale. Adagio lamentoso – Andante
9:56
Gesamtspielzeit46:11
Kaufen

Horizontal Tabs

Info
Mit dem Amtsantritt des neuen Chefdirigenten Philippe Jordan erschien im hauseigenen Label der Wiener Symphoniker eine besondere Aufnahme: Tschaikowskis letztes Werk und Opus ultimum von 1893, seine Symphonie Nr. 6 in h-moll op. 74 mit dem Beinamen Pathétique. Nach 282 umjubelten Aufführungen von Tschaikowskis Pathétique in der Geschichte des Wiener Traditionsorchesters wird sich der neue Chefdirigent Philippe Jordan an dem bedeutungsträchtigen Werk beweisen. Jordan hat sich mit einem unerhörten genauen Blick aufs Detail auf die große Aufgabe vorbereitet. Damit die Zuhörer jede noch so kleine Facette aus Tschaikowskis Leben genießen können.

Video

CD-Trailer

Tchaikovsky Pathétique

Booklet

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Musikverein Wien, Brahms-Saal
Acht Cellisten der Wiener Symphoniker / Bach, Bartók, Krenek, Tschaikowski