Borgström, Schostakowitsch: Violinenkonzerte

Interpreten

Olari Elts, Dirigent
Eldbjørg Hemsing, Violine
Wiener Symphoniker

Werke

Hjalmar Borgstrøm

Konzert für Violine und Orchester G-Dur op. 25

Dmitri Schostakowitsch

Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 a-moll op. 77

Tracks

CD 1
73:12
Hjalmar Borgstrøm
1.
1. Satz: Allegro moderato
15:55
2.
2. Satz: Adagio
8:42
3.
3. Satz: Allegro con spirito
11:16
Dmitri Schostakowitsch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 a-moll op. 77
4.
1. Satz: Nocturne. Moderato
12:07
5.
2. Satz: Scherzo. Allegro
6:37
6.
3. Satz: Passacaglia. Andante – Cadenza
13:37
7.
4. Satz: Burlesque. Allegro con brio – Presto
4:58
Gesamtspielzeit73:12
Kaufen

Horizontal Tabs

Info
Die junge Violinistin Eldbjørg Hemsing gilt als herausragendes Talent Norwegens. Mit 11 Jahren debütierte die Neu-Berlinerin mit dem Bergen Philharmonic Orchestra und zählt seither in ihrer Heimat zu den bekanntesten Künstlerinnen der klassischen Musik. Nun erscheint ihr erstes Solo- Album beim schwedischen Plattenlabel BIS Records. Im Mittelpunkt der Einspielung mit den Wiener Symphonikern steht das Violinkonzert des norwegischen Komponisten und Musikkritikers Hjalmar Borgström – ein fast vergessenes Werk, das Eldbjørg Hemsing nun wieder zum Leben erwecken möchte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Conductor Lahav Shani (c) Marco Borggreve
Musikverein Wien, Großer Saal
Shani, Bronfman / Rachmaninow, Schostakowitsch