DEUTSCH · ENGLISH KUNDEN-LOG-IN KONTAKT & SERVICE

August 2015

MODIMIDOFRSASO
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Alle Konzerte ansehen

schließen

Interaktiv

Besuchen Sie uns auf:


Unsere facebook Community

Dirigenten

Persönlichkeiten wie Richard Strauss, Wilhelm Furtwängler, Bruno Walter, Hans Knappertsbusch, George Szell, Herbert von Karajan, Wolfgang Sawallisch, Georges Prêtre und Fabio Luisi – um nur einige wenige zu nennen – prägten und prägen den Klang und Musizierstil dieses traditionsreichen Wiener Orchesters.

Rund 30 Dirigenten treten pro Saison mit den Wiener Symphonikern auf, darunter zahlreiche junge Pultstars, die teilweise ihre ersten großen Erfolge mit dem Orchester feiern konnten. 

Seit der Saison 2014-15 ist der gebürtige Schweizer Philippe Jordan neuer Chefdirigent der Wiener Symphoniker. Eng mit "ihrem" Orchester verbunden sind die ehemaligen Chefs Georges Prêtre und Wolfgang Sawallisch, denen gegenüber die Wiener Symphoniker ihre besondere Wertschätzung und Dankbarkeit durch der Verleihung des Titels "Ehrendirigent" zum Ausdruck brachten.

 

Philippe Jordan (c) Johannes Ifkovits
Philippe Jordan

Als Musikdirektor der Pariser Oper und Chefdirigent der Wiener Symphoniker zählt Philippe Jordan zu den talentiertesten und etabliertesten Dirigenten seiner Generation. Im Alter von sechs Jahren begann er seine musikalische Ausbildung am Klavier. Zwei Jahre später wurde er Mitglied der Zürcher Sängerknaben ...

Mehr lesen

Georges Prêtre

Dass es sich bei Prêtre-Konzerten nicht um „herkömmliche“ Konzerte handelt, steht außer Zweifel. Als „Dirigent“ hat sich der 1924 in Waziers geborene Dirigent selbst – und darin stimmen ihm die Orchestermusiker uneingeschränkt zu – nie verstanden: eher als „Interprêtre“ und durchaus im Sinne des französischen Vokabels als ekstatischer Musik-Priester ...

Mehr lesen

Wolfgang Sawallisch †

Während Wolfgang Sawallischs Zeit als Chefdirigent erfolgte der Aufstieg zum internationalen Spitzenorchester. Als Wolfgang Sawallisch 2005 aus gesundheitlichen Gründen seine aktive musikalische Laufbahn beendete, ging wahrhaft eine Ära zu Ende, der ein besonderer Stellenwert in der Orchestergeschichte zukommt ...

Mehr lesen